[ - Collapse All ]
vorspringen  

vor|sprin|gen <st. V.; ist> [mhd. vor-, vürspringen = besser springen, vortanzen]:

1.a)aus einer bestimmten Stellung heraus [plötzlich] nach vorn springen: aus der Deckung, hinter dem Auto v.;

b)sich springend weiterbewegen: der Zeiger der Uhr sprang vor.



2.herausragen, vorstehen: vorspringende Backenknochen.
vorspringen  

vor|sprin|gen
vorspringen  

herausragen, herausstehen, hervorragen, hervortreten, überragen, überstehen, vorragen, vorstehen; (Archit.): auskragen, vorkragen; (bes. Archit.): überhängen.
[vorspringen]
[springe vor, springst vor, springt vor, springen vor, sprang vor, sprangst vor, sprangen vor, sprangt vor, springest vor, springet vor, spränge vor, sprängest vor, sprängen vor, spränget vor, spring vor, vorgesprungen, vorspringend, vorzuspringen]
vorspringen  

vor|sprin|gen <st. V.; ist> [mhd. vor-, vürspringen = besser springen, vortanzen]:

1.
a)aus einer bestimmten Stellung heraus [plötzlich] nach vorn springen: aus der Deckung, hinter dem Auto v.;

b)sich springend weiterbewegen: der Zeiger der Uhr sprang vor.



2.herausragen, vorstehen: vorspringende Backenknochen.
vorspringen  

[st. V.; ist] [mhd. vor-, vürspringen = besser springen, vortanzen]: 1. a) aus einer bestimmten Stellung heraus [plötzlich] nach vorn springen: aus der Deckung, hinter dem Auto v.; b) sich springend weiterbewegen: der Zeiger der Uhr sprang vor. 2. herausragen, vorstehen: vorspringende Backenknochen.
vorspringen  

v.
<V.t. 248; ist> nach vorn springen, vorwärts springen; herausragen, hervorstehen; ein Bauteil springt vor; ~des Dach; weit ~de Nase
['vor|sprin·gen]
[springe vor, springst vor, springt vor, springen vor, sprang vor, sprangst vor, sprangen vor, sprangt vor, springest vor, springet vor, spränge vor, sprängest vor, sprängen vor, spränget vor, spring vor, vorgesprungen, vorspringend, vorzuspringen]