[ - Collapse All ]
vortreten  

vor|tre|ten <st. V.; ist> [mhd. vor-, vürtreten]:

1.a)nach vorn treten: einen Schritt, ans Geländer v.;

b)aus einer Reihe, Gruppe heraus vor die anderen treten: einzeln [aus dem Glied] v.



2.(ugs.) hervortreten (2 b) : seine Augen traten vor; ihr Mann hat vortretende Backenknochen.


3.(selten) hervortreten (3 b) .
vortreten  

vor|tre|ten
vortreten  

vor|tre|ten <st. V.; ist> [mhd. vor-, vürtreten]:

1.
a)nach vorn treten: einen Schritt, ans Geländer v.;

b)aus einer Reihe, Gruppe heraus vor die anderen treten: einzeln [aus dem Glied] v.



2.(ugs.) hervortreten (2 b): seine Augen traten vor; ihr Mann hat vortretende Backenknochen.


3.(selten) hervortreten (3 b).
vortreten  

[st. V.; ist] [mhd. vor-, vürtreten]: 1. a) nach vorn treten: einen Schritt, ans Geländer v.; b) aus einer Reihe, Gruppe heraus vor die anderen treten: einzeln [aus dem Glied] v. 2. (ugs.) hervortreten (2 b): seine Augen traten vor; ihr Mann hat vortretende Backenknochen. 3. (selten) hervortreten (3 b).
vortreten  

v.
<V.i. 263; ist> nach vorn treten, aus der Reihe heraus vor die andern treten; hervortreten, hervorstehen; einer der Schüler trat vor und sang ein Solo; ~de Backenknochen
['vor|tre·ten]
[trete vor, trittst vor, tritt vor, treten vor, tretet vor, trat vor, tratst vor, traten vor, tratet vor, tretest vor, träte vor, trätest vor, träten vor, trätet vor, vorgetreten, vortretend, vorzutreten]