[ - Collapse All ]
vorverurteilen  

vor|ver|ur|tei|len <sw. V.; hat>: im Voraus, vorschnell verurteilen: die Boulevardblätter haben den Angeklagten vorverurteilt; sie fühlt sich vorverurteilt.
vorverurteilen  

vor|ver|ur|tei|len
vorverurteilen  

vor|ver|ur|tei|len <sw. V.; hat>: im Voraus, vorschnell verurteilen: die Boulevardblätter haben den Angeklagten vorverurteilt; sie fühlt sich vorverurteilt.
vorverurteilen  

[sw. V.; hat]: im Voraus, vorschnell verurteilen: die Boulevardblätter haben den Angeklagten vorverurteilt; sie fühlt sich vorverurteilt.
vorverurteilen  

<V.t.; hat> jmdn. od. etwas von vornherein, vorschnell verurteilen
['vor·ver·ur·tei·len]