[ - Collapse All ]
vorwärts  

vor|wärts [auch: 'fɔr...] <Adv.> [mhd. vor-, vürwart, -wert, ↑ -wärts ]:

1.a)nach vorn, in Richtung des angestrebten Ziels: ein Blick v.; zwei Schritte v. machen; den Rumpf v. beugen; eine Rolle vorwärts machen; v. marsch!;

b)mit der Vorderseite [des Körpers] voran: v. gehen, fahren; die Leiter v. hinaufklettern; [den Wagen] v. einparken.



2.a)in Richtung des Endpunktes; von vorne nach hinten: das Alphabet v. und rückwärts aufsagen; ein Band v. laufen lassen;

b)in die Zukunft voran; in Richtung einer bestimmten (positiven) Entwicklung: das neue Gesetz bedeutet einen großen Schritt v.; eine [nach] v. orientierte Sicht.

vorwärts  

vor|wärts Man schreibt »vorwärts« als Verbzusatz mit dem folgenden Verb zusammen:
- sie will im Leben vorwärtskommen
- es muss vorwärtsgehen mit unserem Projekt
- eine vorwärtsweisende Idee
vorwärts  

ab, los, nach vorn, vor[an], voraus; (ugs.): marsch.
[vorwärts]
[vorwaerts]
vorwärts  

vor|wärts [auch: 'fɔr...] <Adv.> [mhd. vor-, vürwart, -wert, ↑ -wärts]:

1.
a)nach vorn, in Richtung des angestrebten Ziels: ein Blick v.; zwei Schritte v. machen; den Rumpf v. beugen; eine Rolle vorwärts machen; v. marsch!;

b)mit der Vorderseite [des Körpers] voran: v. gehen, fahren; die Leiter v. hinaufklettern; [den Wagen] v. einparken.



2.
a)in Richtung des Endpunktes; von vorne nach hinten: das Alphabet v. und rückwärts aufsagen; ein Band v. laufen lassen;

b)in die Zukunft voran; in Richtung einer bestimmten (positiven) Entwicklung: das neue Gesetz bedeutet einen großen Schritt v.; eine [nach] v. orientierte Sicht.

vorwärts  

[auch: '...] Adv. [mhd. vor-, vürwart, -wert, -wärts]: 1. a) nach vorn, in Richtung des angestrebten Ziels: ein Blick v.; zwei Schritte v. machen; den Rumpf v. beugen; ein V. drängende Kraft; eine Rolle v. machen; kaum v. kommen; v. marsch! (militär. Kommando); Ü nun macht mal ein bisschen v.! (ugs.; beeilt euch!); b) mit der Vorderseite [des Körpers] voran: v. gehen, fahren; die Leiter v. hinaufklettern; [den Wagen] v. einparken. 2. a) in Richtung des Endpunktes; von vorne nach hinten: das Alphabet v. und rückwärts aufsagen; ein Band v. laufen lassen; b) in die Zukunft voran; in Richtung einer bestimmten (positiven) Entwicklung: das neue Gesetz bedeutet einen großen Schritt v.; jmdn., eine Firma v. bringen; wir müssen das Projekt weiter v. treiben; das, diese geniale Idee hat uns ein gutes Stück v. gebracht; die Technologie wird sich weiter v. entwickeln; (ugs.:) mit dem Projekt geht es gut, rasch, nur langsam v.; die Arbeit kommt nicht [recht] v.; eine [nach] v. orientierte Sicht; die Arbeiten schreiten (gehen) zügig v.; v. weisende Ideen, Perspektiven;
vorwärts  

adv.
<Adv.> nach vorn; ~! geh weiter!, geh!; schnell!, beeil dich!; einen Schritt ~ machen, tun; ein großer Schritt ~ <fig.> ein großer Fortschritt; ~ gehen, fahren; einen Wagen (nicht) ~ bringen; Tiere ~ treiben; das kann ich ~ und rückwärts <umg.> das kann ich auswendig, fließend, gut; [<mhd. vorwert „vorwärts“ <vor + mhd., ahd. -wert „auf etwas hin gewendet oder gerichtet“]
['vor·wärts]

adv.
geh weiter!, geh!; schnell!, beeil dich!
[vorwärts!]