[ - Collapse All ]
vorweg  

Vor|weg, der: nur in der Fügung im V./-e (schon bevor ein möglicher, zu erwartender Fall eintritt; vorsorglich).vor|wẹg <Adv.>:

1.a) bevor etw. [anderes] geschieht; zuvor: etw. v. klären; um es gleich v. zu sagen/gleich v. [gesagt]: ...das lässt sich v. (vorher, im Voraus) schlecht sagen, beantworten, beurteilen; v. gab es eine Suppe, einen Aperitif;

b)(ugs.) von vornherein: das war doch v. eine Schnapsidee!



2. jmdm., einer Sache ein Stück voraus: immer ein paar Schritte v. sein; v. (an der Spitze) marschieren.


3.vor allem, besonders: alle waren begeistert, v. die Kinder.
vorweg  

vor|wẹg

vorwẹg... (z. B. vorwegnehmen; ich nehme vorweg; vorweggenommen; vorwegzunehmen)
vorweg  


1. davor, erst, im Voraus, vorher, zuerst, zuvor; (geh.): vordem.

2. davor, voraus, vor [den] andern, vorneweg.

3. besonders, vor allem.

[vorweg]
vorweg  

Vor|weg, der: nur in der Fügung im V./-e (schon bevor ein möglicher, zu erwartender Fall eintritt; vorsorglich).vor|wẹg <Adv.>:

1.
a) bevor etw. [anderes] geschieht; zuvor: etw. v. klären; um es gleich v. zu sagen/gleich v. [gesagt]: ...das lässt sich v. (vorher, im Voraus) schlecht sagen, beantworten, beurteilen; v. gab es eine Suppe, einen Aperitif;

b)(ugs.) von vornherein: das war doch v. eine Schnapsidee!



2. jmdm., einer Sache ein Stück voraus: immer ein paar Schritte v. sein; v. (an der Spitze) marschieren.


3.vor allem, besonders: alle waren begeistert, v. die Kinder.
vorweg  

Adv.: 1. a) bevor etw. [anderes] geschieht; zuvor: etw. v. klären; um es gleich v. zu sagen/gleich v. [gesagt]: ...; v. gab es eine Suppe, einen Aperitif; das lässt sich v. (vorher, im Voraus) schlecht sagen, beantworten, beurteilen; b) (ugs.) von vornherein: das war doch v. eine Schnapsidee! 2. jmdm., einer Sache ein Stück voraus: immer ein paar Schritte v. sein; v. (an der Spitze) marschieren. 3. vor allem, besonders: alle waren begeistert, v. die Kinder.
vorweg  

adv.
<Adv.> von vornherein, im Voraus, vorher [<vor + weg]
[vor'weg]