[ - Collapse All ]
Vorzeichen  

Vor|zei|chen, das; -s, - [mhd. vorzeichen = Vorzeichen, Sinnbild, ahd. forazeihan = Wunderzeichen, Sinnbild]:

1.Anzeichen, das auf etw. Künftiges hindeutet; Omen: etw. ist ein gutes, günstiges V.; er hielt die Begegnung für ein ungutes, schlimmes, böses, untrügliches V.


2.a)(Math.) einer Zahl vorangestelltes Zeichen, das diese als positiv od. negativ ausweist: eine Zahl mit negativem, positivem V.; es ergibt sich wieder derselbe Wert, nur mit umgekehrtem V.;

b)(Musik) Versetzungszeichen.

Vorzeichen  

Vor|zei|chen
Vorzeichen  

Anhaltspunkt, Ankündigung, Anzeichen, Bote, Prophet, Signal, Vorbedeutung, Vorbote, Vorläufer, Warnsignal, [Warn]zeichen; (bildungsspr.): Auspizium, Omen; (Med.): Prodrom.
[Vorzeichen]
[Vorzeichens]
Vorzeichen  

Vor|zei|chen, das; -s, - [mhd. vorzeichen = Vorzeichen, Sinnbild, ahd. forazeihan = Wunderzeichen, Sinnbild]:

1.Anzeichen, das auf etw. Künftiges hindeutet; Omen: etw. ist ein gutes, günstiges V.; er hielt die Begegnung für ein ungutes, schlimmes, böses, untrügliches V.


2.
a)(Math.) einer Zahl vorangestelltes Zeichen, das diese als positiv od. negativ ausweist: eine Zahl mit negativem, positivem V.; es ergibt sich wieder derselbe Wert, nur mit umgekehrtem V.;

b)(Musik) Versetzungszeichen.

Vorzeichen  

n.
<n. 14; Math.; Zeichen: + bzw. –> plus bzw. minus, Zeichen, dass eine Zahl hinzugezählt od. abgezogen werden soll; <Mus.; Zeichen: # oder \:O> am Anfang eines Musikstückes stehendes Zeichen, das die Tonart bestimmt; <allg.> Anzeichen künftigen Geschehens; Sy Omen; ;günstiges, untrügliches ~
['Vor·zei·chen]
[Vorzeichens]