[ - Collapse All ]
Währungsunion  

Wäh|rungs|uni|on, die: Union, die darin besteht, dass in einem bestimmten Gebiet eine einheitliche Währung gilt od. eine einheitliche Geld- u. Währungspolitik betrieben wird: der politischen Vereinigung ging eine W. voraus; der Vertrag sieht eine europäische W. vor.
Währungsunion  

Wäh|rungs|uni|on, die: Union, die darin besteht, dass in einem bestimmten Gebiet eine einheitliche Währung gilt od. eine einheitliche Geld- u. Währungspolitik betrieben wird: der politischen Vereinigung ging eine W. voraus; der Vertrag sieht eine europäische W. vor.
Währungsunion  

n.
'Wäh·rungs·u·ni·on <f.; -; unz.> Einführung der D-Mark in der ehem. DDR am 1.7.1990; <allg.> Zusammenführung zweier unterschiedlicher Währungen zu einer allein gültigen
['Wäh·rungs·uni·on,]
[Währungsunionen]