[ - Collapse All ]
wärmen  

wạ̈r|men <sw. V.; hat> [mhd., ahd. wermen]:

1.a)warm machen, erwärmen: sich die Hände, Füße [am Ofen] w.; sich [am Feuer] w.; er nahm sie in die Arme, um sie zu w.;

b)warm machen, erhitzen, heiß machen, aufwärmen, anwärmen: sie wärmt dem Baby die Milch, die Flasche; die Suppe muss nur noch gewärmt werden.



2.a)[in bestimmter Weise, in bestimmtem Maße] Wärme abgeben, entstehen lassen: der Ofen wärmt gut; die Wintersonne wärmt kaum; so ein Whisky wärmt schön; ein wärmendes Feuerchen;

b)[in bestimmter Weise, in bestimmtem Grad] warm halten: der Mantel, die Wolldecke, der Schlafsack wärmt [gut]; Wolle wärmt besser als Baumwolle.

wärmen  

a) anwärmen, aufwärmen, erhitzen, heiß/warm machen.

b) mollig sein, warm halten.

[wärmen]
[wärme, wärmst, wärmt, wärmte, wärmtest, wärmten, wärmest, wärmet, wärmtet, wärm, gewärmt, wärmend, waermen]
wärmen  

wạ̈r|men <sw. V.; hat> [mhd., ahd. wermen]:

1.
a)warm machen, erwärmen: sich die Hände, Füße [am Ofen] w.; sich [am Feuer] w.; er nahm sie in die Arme, um sie zu w.;

b)warm machen, erhitzen, heiß machen, aufwärmen, anwärmen: sie wärmt dem Baby die Milch, die Flasche; die Suppe muss nur noch gewärmt werden.



2.
a)[in bestimmter Weise, in bestimmtem Maße] Wärme abgeben, entstehen lassen: der Ofen wärmt gut; die Wintersonne wärmt kaum; so ein Whisky wärmt schön; ein wärmendes Feuerchen;

b)[in bestimmter Weise, in bestimmtem Grad] warm halten: der Mantel, die Wolldecke, der Schlafsack wärmt [gut]; Wolle wärmt besser als Baumwolle.

wärmen  

[sw. V.; hat] [mhd., ahd. wermen]: 1. a) warm machen, erwärmen: sich die Hände, Füße [am Ofen] w.; sich [am Feuer] w.; er nahm sie in die Arme, um sie zu w.; b) warm machen, erhitzen, heiß machen, aufwärmen, anwärmen: sie wärmt dem Baby die Milch, die Flasche; die Suppe muss nur noch gewärmt werden. 2. a) [in bestimmter Weise, in bestimmtem Maße] Wärme abgeben, entstehen lassen: der Ofen wärmt gut; die Wintersonne wärmt kaum; so ein Whisky wärmt schön; ein wärmendes Feuerchen; b) [in bestimmter Weise, in bestimmtem Grad] warm halten: der Mantel, die Wolldecke, der Schlafsack wärmt [gut]; Wolle wärmt besser als Baumwolle.
wärmen  

v.
<V.t. u. V.i.; hat> warm machen, erwärmen, Wärme speichern; Kaffee, Alkohol wärmt; Wolle wärmt; komm herein und wärme dich; jmdm. od. sich das Essen ~; sich die Hände, Füße ~
['wär·men]
[wärme, wärmst, wärmt, wärmen, wärmte, wärmtest, wärmten, wärmest, wärmet, wärmtet, wärm, gewärmt, wärmend]