[ - Collapse All ]
wörtlich  

wọ̈rt|lich <Adj.> [mhd. wortlich, ahd. wortlīcho (Adv.)]:

1.a)dem [Original]text genau entsprechend: eine -e Übersetzung; die -e Rede; etw. w. wiederholen, anführen, zitieren; carpe diem heißt w. »pflücke den Tag«; das hat sie w. gesagt;

b)in der eigentlichen Bedeutung des Wortes: du darfst nicht alles so w. nehmen.



2.(veraltend) durch Worte (1) erfolgend, verbal (1) : eine -e Beleidigung.
wörtlich  

a) buchstabengetreu, buchstäblich, im Wortlaut, Wort für Wort, wortgetreu, wortwörtlich; (bildungsspr.): verbaliter, verbotenus.

b) im wahrsten Sinne des Wortes, in des Wortes wahrster Bedeutung, richtig[gehend], wortwörtlich; (ugs.): regelrecht; (verstärkend): geradezu.

[wörtlich]
[wörtlicher, wörtliche, wörtliches, wörtlichen, wörtlichem, wörtlicherer, wörtlichere, wörtlicheres, wörtlicheren, wörtlicherem, wörtlichster, wörtlichste, wörtlichstes, wörtlichsten, wörtlichstem, woertlich]
wörtlich  

wọ̈rt|lich <Adj.> [mhd. wortlich, ahd. wortlīcho (Adv.)]:

1.
a)dem [Original]text genau entsprechend: eine -e Übersetzung; die -e Rede; etw. w. wiederholen, anführen, zitieren; carpe diem heißt w. »pflücke den Tag«; das hat sie w. gesagt;

b)in der eigentlichen Bedeutung des Wortes: du darfst nicht alles so w. nehmen.



2.(veraltend) durch Worte (1) erfolgend, verbal (1): eine -e Beleidigung.
wörtlich  

Adj. [mhd. wortlich, ahd. wortlicho (Adv.)]: 1. a) dem [Original]text genau entsprechend: eine -e Übersetzung; die -e Rede; etw. w. wiederholen, anführen, zitieren; carpe diem heißt w. ?pflücke den Tag?; das hat sie w. gesagt; b) in der eigentlichen Bedeutung des Wortes: du darfst nicht alles so w. nehmen. 2. (veraltend) durch Worte (1) erfolgend, verbal (1): eine -e Beleidigung.
wörtlich  

wörtlich, Wort für Wort, wortgetreu, wortwörtlich
[Wort für Wort, wortgetreu, wortwörtlich]
wörtlich  

adj.
<Adj.> wortgetreu, dem Text genau entsprechend, Wort für Wort; ~e Rede genau wiedergegebene u. in Anführungszeichen gesetzte Rede; Sy direkte Rede; ~e Übersetzung; er hat (es) aus dem Buch ~ abgeschrieben; du darfst das, was er sagt, nicht ~ nehmen, verstehen; er hat mir ~ das gleiche gesagt wie sein Freund; ich kann es nicht ~ wiederholen, sondern nur dem Sinne nach; ich zitiere ~: …
['wört·lich]
[wörtlicher, wörtliche, wörtliches, wörtlichen, wörtlichem, wörtlicherer, wörtlichere, wörtlicheres, wörtlicheren, wörtlicherem, wörtlichster, wörtlichste, wörtlichstes, wörtlichsten, wörtlichstem]