[ - Collapse All ]
würfeln  

wụ̈r|feln <sw. V.; hat>:

1.a) mit Würfeln (2) spielen: sie saßen am Tresen und würfelten; es wurde gewürfelt (mit Würfeln geknobelt), wer anfangen sollte; um Geld w.;

b)(eine bestimmte Augenzahl) mit dem Würfel (2) werfen: eine Sechs w.; wer die höchste Zahl würfelt, darf anfangen.



2.in Würfel zerschneiden: die Zwiebeln fein, grob w.; das Fleisch wird klein gewürfelt und angebraten.
würfeln  

a) knobeln, paschen, Würfel spielen; (landsch.): trudeln; (Druckerspr. Jargon): quadräteln.

b) erzielen, werfen.

[würfeln]
[würfle, würfele, würfelst, würfelt, würfelte, würfeltest, würfelten, würfeltet, gewürfelt, würfelnd, wuerfeln]
würfeln  

wụ̈r|feln <sw. V.; hat>:

1.
a) mit Würfeln (2) spielen: sie saßen am Tresen und würfelten; es wurde gewürfelt (mit Würfeln geknobelt), wer anfangen sollte; um Geld w.;

b)(eine bestimmte Augenzahl) mit dem Würfel (2) werfen: eine Sechs w.; wer die höchste Zahl würfelt, darf anfangen.



2.in Würfel zerschneiden: die Zwiebeln fein, grob w.; das Fleisch wird klein gewürfelt und angebraten.
würfeln  

[sw. V.; hat]: 1. a) mit Würfeln (2) spielen: sie saßen am Tresen und würfelten; es wurde gewürfelt (mit Würfeln geknobelt 1 a, wer anfangen sollte; um Geld w.; b) (eine bestimmte Augenzahl) mit dem Würfel (2) werfen: eine Sechs w.; wer die höchste Zahl würfelt, darf anfangen. 2. in Würfel zerschneiden: die Zwiebeln fein, grob w.; das Fleisch wird klein gewürfelt und angebraten.
würfeln  

v.
<V.i.; hat> das Würfelspiel spielen; den Würfel od. die Würfel werfen (im Spiel); du bist mit Würfeln an der Reihe; um etwas ~ würfeln, wobei der Spieler, bei dem der Würfel die meisten Augen zeigt, etwas gewinnt, das vorher vereinbart wurde; um Geld ~; gewürfelter Stoff <umg.> karierter Stoff;
['wür·feln]
[würfle, würfele, würfelst, würfelt, würfeln, würfelte, würfeltest, würfelten, würfeltet, gewürfelt, würfelnd]