[ - Collapse All ]
Würze  

Wụ̈r|ze, die; -, -n [mhd. würze, zu ↑ Wurz , beeinflusst von mhd. wirz = Bierwürze, H. u.]:

1.a)Substanz aus Extrakten von Fleisch, Gewürzen, Gemüse, Hefe o. Ä., mit der der Geschmack einer Speise verstärkt od. verfeinert wird: eine scharfe, bittere, flüssige, pulverförmige W.;

b)würziger, aromatischer Geschmack od. Geruch: die besondere W. von Wildbret; ein Wein mit W.; in der Geschichte ist keine W. (sie ist langweilig); die W. des Lebens.



2.(Fachspr.) Bierwürze.
Würze  

Wụ̈r|ze, die; -, -n
Würze  

a) Extrakt, Aroma, Gewürz, Würzmittel, Würzstoff.

b) Geschmack, Intensität, Schärfe, Strenge.

c) Geist, Schwung, Spannung, Witz; (bildungsspr.): Esprit; (ugs.): Pfeffer.

[Würze]
[Würzen, Wuerze]
Würze  

Wụ̈r|ze, die; -, -n [mhd. würze, zu ↑ Wurz, beeinflusst von mhd. wirz = Bierwürze, H. u.]:

1.
a)Substanz aus Extrakten von Fleisch, Gewürzen, Gemüse, Hefe o. Ä., mit der der Geschmack einer Speise verstärkt od. verfeinert wird: eine scharfe, bittere, flüssige, pulverförmige W.;

b)würziger, aromatischer Geschmack od. Geruch: die besondere W. von Wildbret; ein Wein mit W.; in der Geschichte ist keine W. (sie ist langweilig); die W. des Lebens.



2.(Fachspr.) Bierwürze.
Würze  

n.
<f. 19> den Geschmack einer Speise od. eines Getränkes verfeinerndes od. verstärkendes Mittel, Gewürz (Speise~); Zustand des Biers, bevor Wasser aufgefüllt wird; <fig.> Reiz, das Besondere (einer Sache); die Suppe braucht noch etwas ~; in der Kürze liegt die ~ <fig.> ein kurzer, treffender Satz ist wirkungsvoller als eine weitschweifige Erklärung od. Erzählung; Pfeffer, Paprika, Majoran als ~ verwenden [würzen]
['Wür·ze]
[Würzen]