[ - Collapse All ]
Waage  

Waa|ge, die; -, -n [mhd. wāge, ahd. wāga, eigtl. = das (auf u. ab, hin u. her) Schwingende, verw. mit 2↑ bewegen ]:

1.Gerät, mit dem das Gewicht von etw. bestimmt wird: eine zuverlässige, gute, genaue, exakt anzeigende W.; diese W. wiegt genau; eine W. eichen; etw. auf die W. legen, auf/mit der W. wiegen; sich auf die W. stellen; er bringt 80 kg auf die W. (ugs.; wiegt 80 kg);

*sich/(geh.:) einander die W. halten (geh.; sich im Ausmaß, in der Intensität, in der Bedeutung o. Ä. gleichkommen): Vor- und Nachteile hielten sich [in etwa] die W.


2.(Astrol.) a)<o. Pl.> Tierkreiszeichen für die Zeit vom 24. 9. bis 23. 10.;

b)jmd., der im Zeichen Waage (2 a) geboren ist: sie, er ist [eine] W.



3.<o. Pl.> Sternbild am südlichen Sternenhimmel.


4.(Turnen, Eis-, Rollkunstlauf) Figur, Übung, bei der der Körper waagrecht im Gleichgewicht gehalten wird: eine eingesprungene W.
Waage  

Waa|ge, die; -, -n
Waage  

Waa|ge, die; -, -n [mhd. wāge, ahd. wāga, eigtl. = das (auf u. ab, hin u. her) Schwingende, verw. mit 2↑ bewegen]:

1.Gerät, mit dem das Gewicht von etw. bestimmt wird: eine zuverlässige, gute, genaue, exakt anzeigende W.; diese W. wiegt genau; eine W. eichen; etw. auf die W. legen, auf/mit der W. wiegen; sich auf die W. stellen; er bringt 80 kg auf die W. (ugs.; wiegt 80 kg);

*sich/(geh.:) einander die W. halten (geh.; sich im Ausmaß, in der Intensität, in der Bedeutung o. Ä. gleichkommen): Vor- und Nachteile hielten sich [in etwa] die W.


2.(Astrol.)
a)<o. Pl.> Tierkreiszeichen für die Zeit vom 24. 9. bis 23. 10.;

b)jmd., der im Zeichen Waage (2 a) geboren ist: sie, er ist [eine] W.



3.<o. Pl.> Sternbild am südlichen Sternenhimmel.


4.(Turnen, Eis-, Rollkunstlauf) Figur, Übung, bei der der Körper waagrecht im Gleichgewicht gehalten wird: eine eingesprungene W.
Waage  

n.
<f. 19> Gerät zur Gewichtsbestimmung; Gerät zur Bestimmung der Waagerechten (Wasser~); ein Sternbild; <fig.> Gleichgewicht; beides hält sich die ~ <fig.> beides gleicht sich aus, beides ist gleich oft vorhanden, ist gleich viel wert; → a. Goldwaage; [<mhd. wage <ahd. waga; zu idg. *uegh- „bewegen“; verwandt mit wiegen, Weg, Wagen]
['Waa·ge]
[Waagen]