If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
wachrütteln  

wạch|rüt|teln <sw. V.; hat>: plötzlich aktiv, rege werden lassen, aufrütteln: die Nachricht hat unser Gewissen wachgerüttelt.
wachrütteln  


1. aufrütteln, aufwecken, aus dem Bett holen, aus dem Schlaf reißen/rütteln, wach machen, wecken; (geh.): erwecken.

2. aktivieren, anstacheln, aufrütteln, aufstacheln, [aus dem Dornröschenschlaf] wecken, die Augen öffnen; (ugs.): aufscheuchen.

[wachrütteln]
wachrütteln  

wạch|rüt|teln <sw. V.; hat>: plötzlich aktiv, rege werden lassen, aufrütteln: die Nachricht hat unser Gewissen wachgerüttelt.
wachrütteln  

[sw. V.; hat]: plötzlich aktiv, rege werden lassen, aufrütteln: jmds. Gewissen w.
wachrütteln  

v.
<V.t.; hat; fig.> aus einer seel., geistigen Erstarrung herausreißen
['wach|rüt·teln]
[rüttele wach, rüttelst wach, rüttelt wach, rütteln wach, rüttelte wach, rütteltest wach, rüttelten wach, rütteltet wach, wachgerüttelt, wachrüttelnd, wachzurütteln]