[ - Collapse All ]
Wade  

Wa|de, die; -, -n [mhd. wade, ahd. wado, wahrsch. verw. mit lat. vatax = krumm-, schiefbeinig u. lat. vatius = einwärtsgebogen, krumm(beinig) u. eigtl. wohl = Krümmung, Biegung (am Körper)]: durch einen großen Muskel gebildete hintere Seite des Unterschenkels beim Menschen: stramme, kräftige, dünne -n; er hat einen Krampf in der W.
Wade  

Wa|de, die; -, -n
Wade  

Wa|de, die; -, -n [mhd. wade, ahd. wado, wahrsch. verw. mit lat. vatax = krumm-, schiefbeinig u. lat. vatius = einwärtsgebogen, krumm(beinig) u. eigtl. wohl = Krümmung, Biegung (am Körper)]: durch einen großen Muskel gebildete hintere Seite des Unterschenkels beim Menschen: stramme, kräftige, dünne -n; er hat einen Krampf in der W.
Wade  

n.
<f. 19; Anat.> hinterer Teil des Unterschenkels, der durch den dreiköpfigen Wadenmuskel gewölbt wird: Sura [<ahd. wado, urspr. „dickes Fleisch“; vielleicht verwandt mit lat. vatius „krumm, gebogen“]
['Wa·de]
[Waden]