[ - Collapse All ]
wahren  

wah|ren <sw. V.; hat> [mhd. war(e)n, ahd. in: biwarōn, zu veraltet Wahr (mhd. war, ahd. wara) = Aufmerksamkeit, Acht, Obhut, Aufsicht, also eigtl. = beachten, in Obhut nehmen] (geh.):
a) etw., bes. einen bestimmten Zustand, ein bestimmtes Verhalten o. Ä., aufrechterhalten, nicht verändern; bewahren: Distanz, einen gewissen Abstand w.; die Neutralität w.; Stillschweigen w. (nicht über etw. sprechen); Disziplin w.; sein Inkognito w.; sie wahrte ihre Würde; die Form w. (nicht gegen die Umgangsformen verstoßen); ein Geheimnis w. (nicht preisgeben); das Briefgeheimnis w. (respektieren, nicht verletzen);

b)nicht antasten lassen; schützen, verteidigen: seine Interessen, seine Rechte, seinen Vorteil, seine Unabhängigkeit w.
wahren  

a) aufrechterhalten, [bei]behalten, bestehen lassen, bewahren, [er]halten, festhalten, konservieren, nicht verändern; (geh.): nähren; (schweiz.): gaumen; (Sport): retten.

b) [be]schützen, bewachen, nicht antasten lassen, sichern, verteidigen.

[wahren]
wahren  

wah|ren <sw. V.; hat> [mhd. war(e)n, ahd. in: biwarōn, zu veraltet Wahr (mhd. war, ahd. wara) = Aufmerksamkeit, Acht, Obhut, Aufsicht, also eigtl. = beachten, in Obhut nehmen] (geh.):
a) etw., bes. einen bestimmten Zustand, ein bestimmtes Verhalten o. Ä., aufrechterhalten, nicht verändern; bewahren: Distanz, einen gewissen Abstand w.; die Neutralität w.; Stillschweigen w. (nicht über etw. sprechen); Disziplin w.; sein Inkognito w.; sie wahrte ihre Würde; die Form w. (nicht gegen die Umgangsformen verstoßen); ein Geheimnis w. (nicht preisgeben); das Briefgeheimnis w. (respektieren, nicht verletzen);

b)nicht antasten lassen; schützen, verteidigen: seine Interessen, seine Rechte, seinen Vorteil, seine Unabhängigkeit w.
wahren  

[sw. V.; hat] [mhd. war(e)n, ahd. in: biwaron, zu veraltet Wahr (mhd. war, ahd. wara)= Aufmerksamkeit, Acht, Obhut, Aufsicht, also eigtl.= beachten, in Obhut nehmen] (geh.): a) etw., bes. einen bestimmten Zustand, ein bestimmtes Verhalten o.Ä., aufrechterhalten, nicht verändern; bewahren: Distanz, einen gewissen Abstand w.; die Neutralität w.; Disziplin w.; sein Inkognito w.; sie wahrte ihre Würde; Stillschweigen w. (nicht über etw. sprechen); die Form w. (nicht gegen die Umgangsformen verstoßen); ein Geheimnis w. (nicht preisgeben); das Briefgeheimnis w. (respektieren, nicht verletzen); b) nicht antasten lassen; schützen, verteidigen: seine Interessen, seine Rechte, seinen Vorteil, seine Unabhängigkeit w.
wahren  

v.
<V.t.; hat> schützen, verteidigen (Rechte, Interessen); erhalten, aufrechterhalten; den Schein ~; seine Würde ~ [<ahd. (bi)waron; zu ahd. wara „Aufmerksamkeit“; zu idg. *uer- „Acht geben“; verwandt mit warnen u. warten, vermutl. auch mit wahr, Ware]
['wah·ren]
[wahre, wahrst, wahrt, wahren, wahrte, wahrtest, wahrten, wahrtet, wahrest, wahret, wahr, gewahrt, wahrend]