[ - Collapse All ]
Wandervogel  

Wạn|der|vo|gel, der:

1.(veraltet) Zugvogel: er ist ein W. (veraltet scherzh.; er wandert gerne).


2.a)<o. Pl.> (um 1900 in Berlin gegründete) Vereinigung von Gymnasiasten, die bes. das Wandern (1) pflegt u. zum Ausgangspunkt der deutschen Jugendbewegung zu Anfang des 20. Jh.s wird: im W. sein; sie kennen sich vom W.;

b)Angehöriger des Wandervogels (2 a) .

Wandervogel  

Wạn|der|vo|gel
Wandervogel  

Wạn|der|vo|gel, der:

1.(veraltet) Zugvogel: er ist ein W. (veraltet scherzh.; er wandert gerne).


2.
a)<o. Pl.> (um 1900 in Berlin gegründete) Vereinigung von Gymnasiasten, die bes. das Wandern (1) pflegt u. zum Ausgangspunkt der deutschen Jugendbewegung zu Anfang des 20. Jh.s wird: im W. sein; sie kennen sich vom W.;

b)Angehöriger des Wandervogels (2 a).

Wandervogel  

n.
<m. 5u> 1896 gegründeter, 1933 aufgelöster dt. Jugendbund; Mitglied desselben; <a. fig.> jmd., der ein unstetes Leben führt u. nicht sesshaft werden kann
['Wan·der·vo·gel]
[Wandervogels, Wandervögel, Wandervögeln]