[ - Collapse All ]
Wankelmut  

Wạn|kel|mut, der; -[e]s [mhd. wankelmuot, zu mhd. wankel, ahd. wanchal = schwankend, unbeständig, zu ↑ Wank ] (geh. abwertend): wankelmütiges Wesen.
Wankelmut  

Wạn|kel|mut
Wankelmut  

Entschlusslosigkeit, Flatterhaftigkeit, innere Schwankungen, schwankende Gesinnung/Haltung/Stimmung, Sprunghaftigkeit, Unausgeglichenheit, Unberechenbarkeit, Unbeständigkeit, Unentschiedenheit, Unentschlossenheit, Unstetigkeit, Unzuverlässigkeit, Wandelbarkeit, Wechselhaftigkeit; (geh. abwertend): Wankelmütigkeit.
[Wankelmut]
Wankelmut  

Wạn|kel|mut, der; -[e]s [mhd. wankelmuot, zu mhd. wankel, ahd. wanchal = schwankend, unbeständig, zu ↑ Wank] (geh. abwertend): wankelmütiges Wesen.
Wankelmut  

n.
<m.; -(e)>s; unz. unbeständiger Sinn; Sy Wankelmütigkeit [Rückbildung zu wankelmütig]
['Wan·kel·mut]