[ - Collapse All ]
Ware  

Wa|re, die; -, -n [mhd. war(e), H. u., viell. zu veraltet Wahr (↑ wahren ), also eigtl. = in Verwahrung Genommenes]:

1.etw., was gehandelt, verkauft od. getauscht wird; Handelsgut: eine hochwertige, teure, leicht verderbliche W.; die W. verkauft sich gut, wird morgen geliefert; reduzierte W. ist vom Umtausch ausgeschlossen; seine W., -n anbieten, feilbieten, anpreisen; -n produzieren, exportieren; neue W. bestellen, bekommen; im Kapitalismus wird die menschliche Arbeitskraft zur W.;

R erst die W., dann das Geld (bezahlt wird erst, wenn die Ware im Besitz des Käufers ist);
jeder Krämer lobt seine W.; gute W. lobt sich selbst;

*heiße W. (Jargon; illegale Ware).


2.(Fachspr.) Erzeugnis [von einer bestimmten Beschaffenheit, mit bestimmten Eigenschaften]: eine schwere, leichte, strapazierfähige, synthetische W.
Ware  

Wa|re, die; -, -n
Ware  

Arbeit, Artikel, Erzeugnis, Fabrikat, Gegenstand, Gut, Handelsartikel, Handelsgut, Handelsware, Industrieerzeugnis, Modell, Produkt, Produktion; (abwertend): Machwerk; (veraltet): Manufakt; (Wirtsch.): Konsumartikel, Konsumgut.
[Ware]
[Waren]
Ware  

Allgemein
Sonstige Begriffe
siehe auch: Gut
Ware  

Wa|re, die; -, -n [mhd. war(e), H. u., viell. zu veraltet Wahr (↑ wahren), also eigtl. = in Verwahrung Genommenes]:

1.etw., was gehandelt, verkauft od. getauscht wird; Handelsgut: eine hochwertige, teure, leicht verderbliche W.; die W. verkauft sich gut, wird morgen geliefert; reduzierte W. ist vom Umtausch ausgeschlossen; seine W., -n anbieten, feilbieten, anpreisen; -n produzieren, exportieren; neue W. bestellen, bekommen; im Kapitalismus wird die menschliche Arbeitskraft zur W.;

Rerst die W., dann das Geld (bezahlt wird erst, wenn die Ware im Besitz des Käufers ist);
jeder Krämer lobt seine W.; gute W. lobt sich selbst;

*heiße W. (Jargon; illegale Ware).


2.(Fachspr.) Erzeugnis [von einer bestimmten Beschaffenheit, mit bestimmten Eigenschaften]: eine schwere, leichte, strapazierfähige, synthetische W.
Ware  

n.
<f. 19> Handelsgut, käufliche od. verkäufliche Sache od. Menge von Sachen; seine ~n anpreisen, auslegen, feilbieten; die ~n <mit dem Preisschild> auszeichnen; gute ~ hält sich <Sprichw.> jeder Krämer lobt seine ~ <Sprichw.> gute ~ lobt sich selbst <fig.> wir bekommen heute wieder neue ~ herein[vermutl. <mnddt. ware „Gewahrsam, was man in Gewahrsam hat“; wahren]
['Wa·re]
[Waren]