[ - Collapse All ]
Warm-up  

Warm-up ['wɔ:ɐ̯m|ap, wɔ:ɐ̯mˌ|ap] das; -s, -s <engl.>:

1.a)(Motorsport) das Warmlaufenlassen der Motoren;

b)(Sport) das Aufwärmen des Sportlers vor dem Wettkampf.



2.Einstimmung des Publikums vor Beginn einer Veranstaltung

[Warmup]
Warm-up  

Warm-up ['wɔ:m|ap], das; -s, -s [engl. warm-up, zu: to warm up = warm werden, warm laufen]:

1.(bes. Sport) a)das Sichaufwärmen; (3);

b) (Motorsport) das Warmlaufenlassen der Motoren (vor dem Start eines Rennens).



2.(Ferns.) Einstimmung des Studiopublikums vor Beginn einer Fernsehsendung.

[Warmup]
Warm-up  

Warm-up ['wɔ:ɐ̯m|ap], das; -s, -s <engl.> (das Sichaufwärmen; das Einstimmen von Zuschauern, Zuhörern auf ein Thema)
[Warmup]
Warm-up  

Warm-up ['wɔ:m|ap], das; -s, -s [engl. warm-up, zu: to warm up = warm werden, warm laufen]:

1.(bes. Sport)
a)das Sichaufwärmen; (3)

b) (Motorsport) das Warmlaufenlassen der Motoren (vor dem Start eines Rennens).



2.(Ferns.) Einstimmung des Studiopublikums vor Beginn einer Fernsehsendung.

[Warmup]
Warm-up  

[':], das; -s, -s [engl. warm-up, zu: to warm up= warm werden, warm laufen]: 1. (bes. Sport) a) das Aufwärmen (3); b) (Motorsport) das Warmlaufenlassen der Motoren (vor dem Start eines Rennens). 2. (Ferns.) Einstimmung des Studiopublikums vor Beginn einer Fernsehsendung.