[ - Collapse All ]
Wasserbad  

Wạs|ser|bad, das:

1.(Kochk.) in einem großen Topf o. Ä. befindliches Wasser, in das ein kleineres Gefäß, in dem sich die zuzubereitende Speise befindet, hineingestellt wird: ein lauwarmes, kaltes W.; eine im W. abgeschlagene Zabaione.


2.(Fot.) Becken mit fließendem Wasser zum Wässern von Abzügen.


3.(veraltet) Bad in Wasser.
Wasserbad  

Wạs|ser|bad
Wasserbad  

Wạs|ser|bad, das:

1.(Kochk.) in einem großen Topf o. Ä. befindliches Wasser, in das ein kleineres Gefäß, in dem sich die zuzubereitende Speise befindet, hineingestellt wird: ein lauwarmes, kaltes W.; eine im W. abgeschlagene Zabaione.


2.(Fot.) Becken mit fließendem Wasser zum Wässern von Abzügen.


3.(veraltet) Bad in Wasser.
Wasserbad  

n.
<n. 12u> Bad im Wasser; Becken mit fließendem Wasser zum Wässern von fotograf. Abzügen od. Vergrößerungen; Topf mit kochendem Wasser, in das ein kleinerer Topf zum Kochen von Speisen (bes. Cremes) gestellt wird, um das Anbrennen zu verhindern; Speisen im ~ kochen; Abzüge ins ~ legen
['Was·ser·bad]
[Wasserbades, Wasserbads, Wasserbade, Wasserbäder, Wasserbädern]