[ - Collapse All ]
Wasserstoff  

Wạs|ser|stoff, der <o. Pl.> [nach frz. hydrogène, ↑ Hydrogen ]: farb-, geruchloses u. geschmackfreies Gas, das in der Verbindung mit Sauerstoff als Wasser vorkommt u. bes. zur Synthese von Ammoniak, Benzin, Salzsäure u. a., zum Schweißen, als Heizgas u. Treibstoff für Raketen verwendet wird (chemisches Element; Zeichen: H; vgl. Hydrogenium ): schwerer W. (Deuterium); überschwerer W. (Tritium).
Wasserstoff  

Wạs|ser|stoff, der; -[e]s (chemisches Element, Gas; Zeichen H)
Wasserstoff  

Wạs|ser|stoff, der <o. Pl.> [nach frz. hydrogène, ↑ Hydrogen]: farb-, geruchloses u. geschmackfreies Gas, das in der Verbindung mit Sauerstoff als Wasser vorkommt u. bes. zur Synthese von Ammoniak, Benzin, Salzsäure u. a., zum Schweißen, als Heizgas u. Treibstoff für Raketen verwendet wird (chemisches Element; Zeichen: H; vgl. Hydrogenium): schwerer W. (Deuterium); überschwerer W. (Tritium).
Wasserstoff  

n.
<m. 1; unz.; Zeichen: H> chem. Element, ein geruch- u. geschmackloses Gas, Ordnungszahl 1; Sy Hydrogenium [Lehnübersetzung <frz. hydrogène „Wassererzeuger, Wasserstoff“ <grch. hydro „Wasser“ + gignesthai „werden, entstehen“]
['Was·ser·stoff]
[Wasserstoffes, Wasserstoffs, Wasserstoffe, Wasserstoffen]