[ - Collapse All ]
watschen  

Wat|schen, die; -, - (bayr., österr. ugs.): Watsche.wat|schen <sw. V.; hat> [zu ↑ Watsche ] (bayr., österr. ugs.): ohrfeigen: jmdn. w.
watschen  

Wat|schen [ auch 'vat...] vgl. Watschewat|schen [ auch 'vat...] (bayr., österr. ugs. für ohrfeigen)
watschen  

Wat|schen, die; -, - (bayr., österr. ugs.): Watsche.wat|schen <sw. V.; hat> [zu ↑ Watsche] (bayr., österr. ugs.): ohrfeigen: jmdn. w.
watschen  

[sw. V.; hat] [zu Watsche] (bayr., österr. ugs.): ohrfeigen: jmdn. w.
watschen  

v.
<f.; -, -; oberdt.> Ohrfeige; oV Watsche [<mhd. orewetzelin „Ohrfeige“; zu wetzen]
['Wat·schen]
[Watsche, Watschst, Watscht, Watschen, Watschte, Watschtest, Watschten, Watschtet, Watschest, Watschet, Watsch, geWatscht, Watschend]v.
<V.t.; hat; oberdt.> jmdm. eine ~ jmdm. eine Ohrfeige geben;
['wat·schen]
[watsche, watschst, watscht, watschen, watschte, watschtest, watschten, watschtet, watschest, watschet, watsch, gewatscht, watschend]