[ - Collapse All ]
Wecker  

Wẹ|cker, der; -s, -: Uhr zum Wecken (1) , die zu einer vorher eingestellten Zeit klingelt o. Ä.: ein elektrischer W.; der W. klingelt, rasselt, schrillt, geht; den W. aufziehen, [auf sechs] stellen, abstellen; sich einen W. stellen; er hat den W. nicht gehört; sich einen neuen W. (ugs. scherzh.; eine neue [Armband]uhr) kaufen müssen; was hast du da für einen W. (ugs. scherzh.; eine [auffallend große] Armbanduhr)?;

*jmdm. auf den W. gehen/fallen (ugs.; jmdm. äußerst lästig werden): die Musik geht mir langsam auf den W.; er kann einem ganz schön auf den W. gehen mit seiner ewigen Meckerei.
Wecker  

Wẹ|cker
Wecker  

Wẹ|cker, der; -s, -: Uhr zum Wecken (1), die zu einer vorher eingestellten Zeit klingelt o. Ä.: ein elektrischer W.; der W. klingelt, rasselt, schrillt, geht; den W. aufziehen, [auf sechs] stellen, abstellen; sich einen W. stellen; er hat den W. nicht gehört; sich einen neuen W. (ugs. scherzh.; eine neue [Armband]uhr) kaufen müssen; was hast du da für einen W. (ugs. scherzh.; eine [auffallend große] Armbanduhr)?;

*jmdm. auf den W. gehen/fallen (ugs.; jmdm. äußerst lästig werden): die Musik geht mir langsam auf den W.; er kann einem ganz schön auf den W. gehen mit seiner ewigen Meckerei.
Wecker  

n.
<-k·k-> 'We·cker <m. 3> Uhr, die zu einer bestimmten Zeit, die man vorher einstellt, klingelt od. rasselt; Sy Weckuhr; jmdm. auf den ~ fallen, gehen <umg.> jmdn. nervös machen, anhaltend belästigen;
['Wecker]
[Weckers, Weckern]