[ - Collapse All ]
wedeln  

we|deln <sw. V.> [mhd. wedelen, zu ↑ Wedel ]:

1.<hat> a)etw. Leichtes rasch hin u. her bewegen: mit der Hand, einem Tuch, einem Bündel Geldscheinen w.; der Hund wedelt mit dem Schwanz;

b)etw. durch Wedeln (1 a) von irgendwo entfernen, irgendwohin befördern: er wedelte mit einer Zeitung die Krümel vom Tisch, auf den Boden;

c)jmdm., sich etw. durch Wedeln (1 a) verschaffen: sich, jmdm. mit einer Zeitung Kühlung w.



2.(von etw. Leichtem) sich rasch hin u. her bewegen <hat>: der Schwanz des Hundes wedelte.


3.(Ski) a)die parallel geführten Skier in kurzen Schwüngen von einer Seite zur anderen bewegen <hat/ist>: schön w. können;

b)sich wedelnd (3 a) irgendwohin bewegen <ist>: sie wedelte zu Tal.

wedeln  

a) [hin- und her]bewegen, hin- und herschwingen, schwenken, schwingen.

b) fächeln, fächern, zufächeln, zufachen, zuwedeln, zuwehen.

[wedeln]
[wedle, wedele, wedelst, wedelt, wedelte, wedeltest, wedelten, wedeltet, gewedelt, wedelnd]
wedeln  

we|deln <sw. V.> [mhd. wedelen, zu ↑ Wedel]:

1.<hat>
a)etw. Leichtes rasch hin u. her bewegen: mit der Hand, einem Tuch, einem Bündel Geldscheinen w.; der Hund wedelt mit dem Schwanz;

b)etw. durch Wedeln (1 a) von irgendwo entfernen, irgendwohin befördern: er wedelte mit einer Zeitung die Krümel vom Tisch, auf den Boden;

c)jmdm., sich etw. durch Wedeln (1 a) verschaffen: sich, jmdm. mit einer Zeitung Kühlung w.



2.(von etw. Leichtem) sich rasch hin u. her bewegen <hat>: der Schwanz des Hundes wedelte.


3.(Ski)
a)die parallel geführten Skier in kurzen Schwüngen von einer Seite zur anderen bewegen <hat/ist>: schön w. können;

b)sich wedelnd (3 a) irgendwohin bewegen <ist>: sie wedelte zu Tal.

wedeln  

[sw. V.] [mhd. wedelen, zu Wedel]: 1. [hat] a) etw. Leichtes rasch hin u. her bewegen: mit der Hand, einem Tuch, einem Bündel Geldscheinen w.; der Hund wedelt mit dem Schwanz; b) etw. durch Wedeln (1 a) von irgendwo entfernen, irgendwohin befördern: er wedelte mit einer Zeitung die Krümel vom Tisch, auf den Boden; c) jmdm., sich etw. durch Wedeln (1 a) verschaffen: sich, jmdm. mit einer Zeitung Kühlung w. 2. (von etw. Leichtem) sich rasch hin u. her bewegen [hat]: der Schwanz des Hundes wedelte. 3. (Ski) a) die parallel geführten Skier in kurzen Schwüngen von einer Seite zur anderen bewegen [hat/ist]: schön w. können; b) sich wedelnd (3 a) irgendwohin bewegen [ist]: sie wedelte zu Tal.
wedeln  

v.
<V.i.; hat> den Schwanz rasch hin u. her bewegen (vom Hund); <Skisp.> (beim Abwärtsfahren) die Skier locker aus der Hüfte heraus parallel nach links u. rechts schwingen; der Hund wedelte freudig; mit etwas ~ etwas rasch hin u. her bewegen(Blatt Papier, Tuch, Zweig, Wedel); mit dem Taschentuch ~; der Hund wedelte mit dem Schwanz
['we·deln]
[wedle, wedele, wedelst, wedelt, wedeln, wedelte, wedeltest, wedelten, wedeltet, gewedelt, wedelnd]