[ - Collapse All ]
weder  

we|der <Konj.> [mhd. neweder (enweder) - noh, ahd. nihwedar - noch, eigtl. = keinen von beiden; mhd. weder, ahd. hwedar = welcher von beiden]: nur in der Verbindung w. ... noch (nicht ... u. auch nicht): dafür habe ich w. Zeit noch Geld [noch Lust]; w. er noch sie wusste/ (auch:) wussten Rat; es waren w. ein Hinweis noch Bestätigungen zu finden; er war zur fraglichen Zeit w. am Tatort, noch hat er ein Motiv.
weder  

we|der <Konj.> [mhd. neweder (enweder) - noh, ahd. nihwedar - noch, eigtl. = keinen von beiden; mhd. weder, ahd. hwedar = welcher von beiden]: nur in der Verbindung w. ... noch (nicht ... u. auch nicht): dafür habe ich w. Zeit noch Geld [noch Lust]; w. er noch sie wusste/ (auch:) wussten Rat; es waren w. ein Hinweis noch Bestätigungen zu finden; er war zur fraglichen Zeit w. am Tatort, noch hat er ein Motiv.
weder  

[Konj.] [mhd. neweder (enweder) noh, ahd. nihwedar noch, eigtl.= keinen von beiden; mhd. weder, ahd. hwedar= welcher von beiden]: nur in der Verbindung w. ... noch (nicht ... u. auch nicht): dafür habe ich w. Zeit noch Geld [noch Lust]; w. er noch sie wusste/(auch:) wussten Rat; es waren w. ein Hinweis noch Bestätigungen zu finden; er war zur fraglichen Zeit w. am Tatort, noch hat er ein Motiv.
weder  

conj.
<Konj.> ~ … noch … nicht … und auch nicht …, nicht das eine u. auch nicht das andere, nicht so u. auch nicht anders; ~ er noch sie gab nach; das ist ~ Fisch noch Fleisch <fig.> nichts Ordentliches, Ganzes; bin ~ Fräulein ~ schön (Goethe, Urfaust, Straße)<poet.> weder … noch …; ~ Schnaps noch Wein, noch Bier; er hat ~ geschrieben noch angerufen; er ist ~ klug noch schön; sie wusste ~ aus noch ein [<mhd. weder <ahd. wedar „welches von beiden“ (bei Doppelfragen) sowie „jeder von beiden“ <germ. *hwe, hwa „wer, was“]
['we·der]