[ - Collapse All ]
wegfliegen  

wẹg|flie|gen <st. V.; ist>:

1.a) sich fliegend (1) entfernen: die Zugvögel sind schon alle weggeflogen; ihr ist ein Kanarienvogel weggeflogen;

b)weggeworfen, -geschleudert werden.



2.(ugs.) hinwegfliegen.
wegfliegen  

wẹg|flie|gen
wegfliegen  

abfliegen, davonfliegen, fortfliegen, losfliegen, starten; (dichter.): dahinfliegen; (Fliegerspr.): abheben; (Jägerspr.): abstreichen, fortstreichen, wegstreichen.
[wegfliegen]
[fliege weg, fliegst weg, fliegt weg, fliegen weg, flog weg, flogst weg, flogen weg, flogt weg, fliegest weg, flieget weg, flöge weg, flögest weg, flögst weg, flögen weg, flöget weg, flögt weg, flieg weg, weggeflogen, wegfliegend, wegzufliegen]
wegfliegen  

wẹg|flie|gen <st. V.; ist>:

1.
a) sich fliegend (1) entfernen: die Zugvögel sind schon alle weggeflogen; ihr ist ein Kanarienvogel weggeflogen;

b)weggeworfen, -geschleudert werden.



2.(ugs.) hinwegfliegen.
wegfliegen  

[st. V.; ist]: 1. a) sich fliegend (1) entfernen: die Zugvögel sind schon alle weggeflogen; ihr ist ein Kanarienvogel weggeflogen; b) weggeworfen, -geschleudert werden. 2. (ugs.) hinwegfliegen.
wegfliegen  

v.
<V.i. 136; ist> sich fliegend entfernen, an einen anderen Ort, eine andere Stelle fliegen; das Blatt Papier, mein Hut ist mir weggeflogen; der Vogel ist weggeflogen
['weg|flie·gen]
[fliege weg, fliegst weg, fliegt weg, fliegen weg, flog weg, flogst weg, flogen weg, flogt weg, fliegest weg, flieget weg, flöge weg, flögest weg, flögst weg, flögen weg, flöget weg, flögt weg, flieg weg, weggeflogen, wegfliegend, wegzufliegen]