[ - Collapse All ]
wegkommen  

wẹg|kom|men <st. V.; ist> (ugs.):

1.a) fortkommen (1 a) : wir müssen versuchen, hier wegzukommen; es ist so viel zu tun, dass ich heute sicher nicht vor sechs [vom Büro] wegkomme; mach, dass du [hier] wegkommst!;

b)sich (von jmdm., etw.) befreien, lösen; loskommen: vom Öl als Energiequelle w.; von einem Vorurteil w.; vom Rauchen, vom Alkohol, von den Drogen w.;

c)fortkommen (1 b) : die alten Zeitungen kommen weg.



2.(bes. durch Diebstahl) abhandenkommen: mir ist im Betrieb noch nie etwas weggekommen.


3.a)hinwegkommen (a) : über eine schwere Zeit, eine Durststrecke w.;

b)hinwegkommen (b) : über einen Schicksalsschlag, Verlust w.



4.a)bei etw. in bestimmter Weise behandelt, berücksichtigt werden, in bestimmter Weise abschneiden: er ist bei dem Geschäft gut weggekommen; der Kleinste ist [bei der Verteilung] am schlechtesten weggekommen;

b)davonkommen: glimpflich, nicht ungeschoren w.; er kam [noch einmal, gerade noch] mit einem Bußgeld weg.

wegkommen  

wẹg|kom|men (ugs.); gut dabei wegkommen
wegkommen  

abhandenkommen, gestohlen werden, verloren gehen, verschwinden; (ugs.): Beine bekommen/gekriegt haben, flöten gehen, verschüttgehen; (scherzh.): sich selbstständig machen; (Amtsspr.): verlustig gehen; (österr. Amtsspr.): in Verstoß geraten; (Papierdt.): in Verlust geraten.
[wegkommen]
[komme weg, kommst weg, kommt weg, kommen weg, kam weg, kamst weg, kamen weg, kamt weg, kommest weg, kommet weg, käme weg, kämest weg, kämen weg, kämet weg, komm weg, weggekommen, wegkommend, wegzukommen]
wegkommen  

wẹg|kom|men <st. V.; ist> (ugs.):

1.
a) fortkommen (1 a): wir müssen versuchen, hier wegzukommen; es ist so viel zu tun, dass ich heute sicher nicht vor sechs [vom Büro] wegkomme; mach, dass du [hier] wegkommst!;

b)sich (von jmdm., etw.) befreien, lösen; loskommen: vom Öl als Energiequelle w.; von einem Vorurteil w.; vom Rauchen, vom Alkohol, von den Drogen w.;

c)fortkommen (1 b): die alten Zeitungen kommen weg.



2.(bes. durch Diebstahl) abhandenkommen: mir ist im Betrieb noch nie etwas weggekommen.


3.
a)hinwegkommen (a): über eine schwere Zeit, eine Durststrecke w.;

b)hinwegkommen (b): über einen Schicksalsschlag, Verlust w.



4.
a)bei etw. in bestimmter Weise behandelt, berücksichtigt werden, in bestimmter Weise abschneiden: er ist bei dem Geschäft gut weggekommen; der Kleinste ist [bei der Verteilung] am schlechtesten weggekommen;

b)davonkommen: glimpflich, nicht ungeschoren w.; er kam [noch einmal, gerade noch] mit einem Bußgeld weg.

wegkommen  

[st. V.; ist] (ugs.): 1. a) fortkommen (1 a): wir müssen versuchen, hier wegzukommen; es ist so viel zu tun, dass ich heute sicher nicht vor sechs [vom Büro] wegkomme; mach, dass du [hier] wegkommst!; b) sich (von jmdm., etw.) befreien, lösen; loskommen: vom Öl als Energiequelle w.; von einem Vorurteil w.; vom Rauchen, vom Alkohol, von den Drogen w.; c) fortkommen (1 b): die alten Zeitungen kommen weg. 2. (bes. durch Diebstahl) abhanden kommen: mir ist im Betrieb noch nie etwas weggekommen. 3. a) hinwegkommen (a): über eine schwere Zeit, eine Durststrecke w.; b) hinwegkommen (b): über einen Schicksalsschlag, Verlust w. 4. a) bei etw. in bestimmter Weise behandelt, berücksichtigt werden, in bestimmter Weise abschneiden: er ist bei dem Geschäft gut weggekommen; der Kleinste ist [bei der Verteilung] am schlechtesten weggekommen; b) davonkommen: glimpflich, nicht ungeschoren w.; er kam [noch einmal, gerade noch] mit einem Bußgeld weg.
wegkommen  

v.
<V.i. 170; ist> abhanden kommen, verloren gehen; <umg.> sich entfernen; mach, dass du wegkommst!; sehen wir zu, dass wir hier (rasch) ~!; meine Uhr ist (mir) weggekommen; gut, schlecht (bei etwas) ~ <fig.> viel, wenig (von etwas) erhalten; ich komme wenig weg ich gehe wenig aus; nicht über etwas ~ etwas nicht verwinden, nicht verschmerzen; ich komme nicht darüber weg, dass …; sie kommt nicht von der Arbeit weg
['weg|kom·men]
[komme weg, kommst weg, kommt weg, kommen weg, kam weg, kamst weg, kamen weg, kamt weg, kommest weg, kommet weg, käme weg, kämest weg, kämen weg, kämet weg, komm weg, weggekommen, wegkommend, wegzukommen]