[ - Collapse All ]
weglassen  

wẹg|las|sen <st. V.; hat>:

1. fortlassen (1) : seine Frau ließ ihn nicht [von zu Hause] weg.


2.(ugs.) fortlassen (2) : die Anrede, den Vornamen, den Titel, ein Komma w.; können wir diesen Abschnitt w.?; den Nachtisch, die Schlagsahne w.; den Weichspüler, den Vorwaschgang w.


3.mit etw. Bestimmtem nicht in Berührung bringen: kannst du nicht mal den Fuß von der Kupplung w.?; du sollst die Finger [von dem Apparat] w.
weglassen  

wẹg|las|sen
weglassen  


1. fortlassen, gehen lassen, loslassen.

2. absehen von, ausklammern, auslassen, ausnehmen, ausschließen, außer Acht lassen, aussparen, beiseitelassen, ignorieren, kürzen, nicht anwenden/berücksichtigen/erwähnen, nicht in Betracht ziehen, nicht verwenden, sich schenken, sich sparen, streichen, übergehen, überschlagen, überspringen, unbeachtet lassen, vernachlässigen, verzichten, wegfallen lassen; (ugs.): herauslassen, sich verkneifen, unter den Tisch fallen lassen.

3. ablassen, absetzen, [sich] fernhalten, [unter]lassen; (geh.): sich enthalten, meiden; (ugs.): einen [großen] Bogen machen.

[weglassen]
[lasse weg, lässt weg, läßt weg, lassen weg, lasst weg, wegzulassen, laßt weg, ließ weg, ließt weg, ließest weg, ließen weg, lassest weg, lasset weg, ließe weg, ließet weg, lass weg, laß weg, weggelassen, weglassend]
weglassen  

wẹg|las|sen <st. V.; hat>:

1. fortlassen (1): seine Frau ließ ihn nicht [von zu Hause] weg.


2.(ugs.) fortlassen (2): die Anrede, den Vornamen, den Titel, ein Komma w.; können wir diesen Abschnitt w.?; den Nachtisch, die Schlagsahne w.; den Weichspüler, den Vorwaschgang w.


3.mit etw. Bestimmtem nicht in Berührung bringen: kannst du nicht mal den Fuß von der Kupplung w.?; du sollst die Finger [von dem Apparat] w.
weglassen  

[st. V.; hat]: 1. fortlassen (1): seine Frau ließ ihn nicht [von zu Hause] weg. 2. (ugs.) fortlassen (2): die Anrede, den Vornamen, den Titel, ein Komma w.; können wir diesen Abschnitt w.?; den Nachtisch, die Schlagsahne w.; den Weichspüler, den Vorwaschgang w. 3. mit etw. Bestimmtem nicht in Berührung bringen: kannst du nicht mal den Fuß von der Kupplung w.?; du sollst die Finger [von dem Apparat] w.
weglassen  

v.
<V.t. 174; hat> etwas ~ nicht verwenden, streichen; jmdn. ~ fortlassen, gehen lassen; die Kinder wollten ihn nicht ~; laß/ lass diese Szene weg
['weg|las·sen]
[lasse weg, lässt weg, läßt weg, lassen weg, lasst weg, wegzulassen, laßt weg, ließ weg, ließt weg, ließest weg, ließen weg, lassest weg, lasset weg, ließe weg, ließet weg, lass weg, laß weg, weggelassen, weglassend]