[ - Collapse All ]
weglegen  

wẹg|le|gen <sw. V.; hat>:
a) von einer Stelle an eine andere legen: den Teppich ein bisschen mehr vom Kamin w.; könntest du das Werkzeug bitte gleich wieder w. (wegräumen)?;

b)aus der Hand legen: die Zeitung, das Messer w.
weglegen  

wẹg|le|gen
weglegen  

ablegen, abwerfen, aus der Hand legen, beiseitelegen, deponieren, fortlegen, wegnehmen, wegräumen, wegtun, zur Seite legen; (geh.): niederlegen; (landsch.): räumen; (Kartenspiel): ablegen.
[weglegen]
[lege weg, legst weg, legt weg, legen weg, legte weg, legtest weg, legten weg, legtet weg, legest weg, leget weg, leg weg, weggelegt, weglegend, wegzulegen]
weglegen  

wẹg|le|gen <sw. V.; hat>:
a) von einer Stelle an eine andere legen: den Teppich ein bisschen mehr vom Kamin w.; könntest du das Werkzeug bitte gleich wieder w. (wegräumen)?;

b)aus der Hand legen: die Zeitung, das Messer w.
weglegen  

[sw. V.; hat]: a) von einer Stelle an eine andere legen: den Teppich ein bisschen mehr vom Kamin w.; könntest du das Werkzeug bitte gleich wieder w. (wegräumen)?; b) aus der Hand legen: die Zeitung, das Messer w.
weglegen  

v.
<V.t.; hat> an einen anderen Ort legen, beiseite legen; ein Buch, die Zeitung ~; Kleidungsstücke ~
['weg|le·gen]
[lege weg, legst weg, legt weg, legen weg, legte weg, legtest weg, legten weg, legtet weg, legest weg, leget weg, leg weg, weggelegt, weglegend, wegzulegen]