[ - Collapse All ]
wegschmeißen  

wẹg|schmei|ßen <st. V.; hat> (ugs.):

1.a) wegwerfen (1 a) : er zündete den Kracher an und schmiss ihn weg;

b)wegwerfen (1 b) : alte Briefe w.; das verschimmelte Brot müssen wir w.; die Waschmaschine kann man nur noch w.; eine achtlos weggeschmissene Zigarettenkippe hat den Brand verursacht.



2.<w. + sich> (abwertend) wegwerfen (2) .
wegschmeißen  

wẹg|schmei|ßen (ugs.)
wegschmeißen  

wegwerfen.
[wegschmeißen]
[schmeiße weg, schmeißt weg, schmeißen weg, schmiss weg, schmiß weg, schmissest weg, schmisst weg, schmißt weg, schmissen weg, schmeißest weg, schmeißet weg, schmisse weg, schmisset weg, schmeiß weg, weggeschmissen, weggeschmißen, wegschmeißend, wegzuschmeißen, wegschmeissen]
wegschmeißen  

wẹg|schmei|ßen <st. V.; hat> (ugs.):

1.
a) wegwerfen (1 a): er zündete den Kracher an und schmiss ihn weg;

b)wegwerfen (1 b): alte Briefe w.; das verschimmelte Brot müssen wir w.; die Waschmaschine kann man nur noch w.; eine achtlos weggeschmissene Zigarettenkippe hat den Brand verursacht.



2.<w. + sich> (abwertend) wegwerfen (2).
wegschmeißen  

[st. V.; hat] (ugs.): 1. a) wegwerfen (1 a): er zündete den Kracher an und schmiss ihn weg; b) wegwerfen (1 b): alte Briefe w.; das verschimmelte Brot müssen wir w.; die Waschmaschine kann man nur noch w.; eine achtlos weggeschmissene Zigarettenkippe hat den Brand verursacht. 2. [w. + sich] (abwertend): wegwerfen (2).
wegschmeißen  

v.
<V.t. 222; hat; umg.> wegwerfen; sie schmiß/ schmiss seinen Brief ungelesen weg
['weg|schmei·ßen]
[schmeiße weg, schmeißt weg, schmeißen weg, schmiss weg, schmiß weg, schmissest weg, schmisst weg, schmißt weg, schmissen weg, schmeißest weg, schmeißet weg, schmisse weg, schmisset weg, schmeiß weg, weggeschmissen, weggeschmißen, wegschmeißend, wegzuschmeißen]