[ - Collapse All ]
wegtreiben  

wẹg|trei|ben <st. V.>:

1. vertreiben, forttreiben (1) <hat>: jmdn., ein Tier [von etw.] w.


2.forttreiben (2 b) <ist>: das Boot ist [vom Ufer] weggetrieben.
wegtreiben  

wẹg|trei|ben
wegtreiben  

wẹg|trei|ben <st. V.>:

1. vertreiben, forttreiben (1) <hat>: jmdn., ein Tier [von etw.] w.


2.forttreiben (2 b) <ist>: das Boot ist [vom Ufer] weggetrieben.
wegtreiben  

[st. V.]: 1. vertreiben, forttreiben (1) [hat]: jmdn., ein Tier [von etw.] w. 2. forttreiben (2 b) [ist]: das Boot ist [vom Ufer] weggetrieben.
wegtreiben  

v.
<V. 262>
1 <V.t.; hat> an eine andere Stelle treiben; vertreiben
2 <V.i.; ist> forttreiben; das Holz ist im Wasser weggetrieben
['weg|trei·ben]
[treibe weg, treibst weg, treibt weg, treiben weg, treibte weg, treibtest weg, treibten weg, treibtet weg, treibest weg, treibet weg, treib weg, weggetreibt, wegtreibend]