[ - Collapse All ]
Wehklage  

Weh|kla|ge, die (geh.): laute Klage (1) (über einen großen Verlust, ein großes Unglück o. Ä.).
Wehklage  

Weh|kla|ge (geh.)
Wehklage  

Jammer, Gewimmer, Wehgeschrei; (geh.): Klage; (bildungsspr.): Lamentation; (ugs.): Ach und Weh; (abwertend): Gewinsel, Gezeter; (ugs. abwertend): Geheul, Gejammer, Geseier, Gestöhne, Lamento; (südd., österr.): Geraunze.
[Wehklage]
[Wehklagen]
Wehklage  

Weh|kla|ge, die (geh.): laute Klage (1) (über einen großen Verlust, ein großes Unglück o. Ä.).
Wehklage  

n.
<f. 19> schmerzl. Klage, Klagerufe; eine laute ~ anstimmen
['Weh·kla·ge]
[Wehklagen]