[ - Collapse All ]
weichherzig  

weich|her|zig <Adj.>: mitfühlend, vom Leid anderer schnell berührt: sie ist viel zu w.
weichherzig  

weich|her|zig
weichherzig  

Anteil nehmend, einfühlsam, empfindsam, feinfühlig, freundlich, friedfertig, friedlich, gefühlvoll, großzügig, gut[herzig], gütig, gutmütig, herzlich, lieb, mitfühlend, mitleidig, [hoch]sensibel, milde, teilnahmsvoll, tolerant, verständnisvoll, voller Erbarmen/Mitgefühl/Mitleid, warm[herzig], weich, zartfühlend; (geh.): barmherzig; (bildungsspr.): sensitiv; (Jargon): soft; (veraltet): sympathisch; (Psych.): empathisch.
[weichherzig]
[weichherziger, weichherzige, weichherziges, weichherzigen, weichherzigem, weichherzigerer, weichherzigere, weichherzigeres, weichherzigeren, weichherzigerem, weichherzigster, weichherzigste, weichherzigstes, weichherzigsten, weichherzigstem]
weichherzig  

weich|her|zig <Adj.>: mitfühlend, vom Leid anderer schnell berührt: sie ist viel zu w.
weichherzig  

Adj.: mitfühlend, vom Leid anderer schnell berührt: ein -er Mensch; sie ist viel zu w.
weichherzig  

adj.
<Adj.> mit einem weichen Herzen begabt, mild, mildtätig, gutmütig, nachgiebig
['weich·her·zig]
[weichherziger, weichherzige, weichherziges, weichherzigen, weichherzigem, weichherzigerer, weichherzigere, weichherzigeres, weichherzigeren, weichherzigerem, weichherzigster, weichherzigste, weichherzigstes, weichherzigsten, weichherzigstem]