[ - Collapse All ]
welcher  

1wẹl|cher, welch, welche, welches <Interrogativpron.> [mhd. wel(i)ch, ahd. (h)welīch, zu 1↑ wer u. dem Suffix ...lich, eigtl. = was für eine Gestalt habend]:

1.dient der Frage nach einem Einzelwesen, -ding usw. aus einer Gesamtheit, Gruppe, Gattung o. Ä.: welcher Mantel gehört dir?; auf welche Weise kann man das erreichen?; welcher [der beiden/von den beiden/von beiden] ist besser?; welches/(seltener:) welcher ist dein Hut?; <in abhängigen Sätzen:> er fragte mich, welcher Teilnehmer das gesagt habe; es ist gleichgültig, welcher von beiden es war; <in Verbindung mit »auch [immer]«, »immer«:> welcher Verantwortliche auch [immer] (gleichgültig, welcher Verantwortliche) zugestimmt hat, es war ein Fehler.


2.(geh.) drückt in Ausrufen od. abhängigen Sätzen eine besondere Art, einen besonderen Grad, ein besonderes Ausmaß aus; was für [ein, eine]: welcher [herrliche] Tag ist das heute!; ich bewunderte, mit welchem Geschick er das machte; <oft unflektiert:> welch ein Unglück!; ich bewunderte, mit welch großem Geschick er das machte.

[welch]

2wẹl|cher, welch, welche, welches <Relativpron.> [vgl. 1welcher ] (seltener): der, die, das (↑ 3der 1 a ): diejenigen, welche die beste Arbeit geleistet hatten; Personen, für welche das gilt; Äpfel und Pfirsiche, welch letztere (Papierdt.; von denen die letzteren) besonders schmackhaft waren; <in weiterführenden Relativsätzen o. Ä.:> sie nickte, welches (Papierdt.; was) er als Zustimmung auffasste.
[welch]

3wẹl|cher, welche, welches <Indefinitpron.>: steht bes. stellvertretend für ein vorher genanntes Subst.; bezeichnet eine unbestimmte Menge, Anzahl: wir brauchen Geld, kannst du welches beschaffen?; ich habe keine Zigaretten, hast du welche?; (ugs. auch auf Personen bezogen:) bei dem Unwetter sind sogar welche umgekommen.
[welche]
welcher  

1wẹl|cher, welch, welche, welches <Interrogativpron.> [mhd. wel(i)ch, ahd. (h)welīch, zu 1↑ wer u. dem Suffix ...lich, eigtl. = was für eine Gestalt habend]:

1.dient der Frage nach einem Einzelwesen, -ding usw. aus einer Gesamtheit, Gruppe, Gattung o. Ä.: welcher Mantel gehört dir?; auf welche Weise kann man das erreichen?; welcher [der beiden/von den beiden/von beiden] ist besser?; welches/(seltener:) welcher ist dein Hut?; <in abhängigen Sätzen:> er fragte mich, welcher Teilnehmer das gesagt habe; es ist gleichgültig, welcher von beiden es war; <in Verbindung mit »auch [immer]«, »immer«:> welcher Verantwortliche auch [immer] (gleichgültig, welcher Verantwortliche) zugestimmt hat, es war ein Fehler.


2.(geh.) drückt in Ausrufen od. abhängigen Sätzen eine besondere Art, einen besonderen Grad, ein besonderes Ausmaß aus; was für [ein, eine]: welcher [herrliche] Tag ist das heute!; ich bewunderte, mit welchem Geschick er das machte; <oft unflektiert:> welch ein Unglück!; ich bewunderte, mit welch großem Geschick er das machte.

[welch]

2wẹl|cher, welch, welche, welches <Relativpron.> [vgl. 1welcher] (seltener): der, die, das (↑ 3der 1 a): diejenigen, welche die beste Arbeit geleistet hatten; Personen, für welche das gilt; Äpfel und Pfirsiche, welch letztere (Papierdt.; von denen die letzteren) besonders schmackhaft waren; <in weiterführenden Relativsätzen o. Ä.:> sie nickte, welches (Papierdt.; was) er als Zustimmung auffasste.
[welch]

3wẹl|cher, welche, welches <Indefinitpron.>: steht bes. stellvertretend für ein vorher genanntes Subst.; bezeichnet eine unbestimmte Menge, Anzahl: wir brauchen Geld, kannst du welches beschaffen?; ich habe keine Zigaretten, hast du welche?; (ugs. auch auf Personen bezogen:) bei dem Unwetter sind sogar welche umgekommen.
[welche]
welcher  

pron.

I <Interrogativpron.>
1 <adjektivisch in Fragen nach einem od. mehreren Dingen, Vorgängen od. Personen aus einer Menge> was für ein, eine; die Arbeit ~s Schülers ist die beste?; ~ Stadt gefällt dir besser?; an ~m Tag bist du geboren?; aus ~m Grunde hast du das getan?; in ~ Schule gehst du?; mit ~m Zug bist du gekommen?; von ~m Dichter stammt der Roman …?
2 <adjektivisch, in indirekten Fragen> man sieht, ~n Eindruck seine Rede hinterlassen hat; ~n Entschluss er auch fassen mag; frag mich nicht, in ~m Zustand ich ihn angetroffen habe; es ist anerkennenswert, mit ~m Eifer er arbeitet
3 <substantivisch> wer, was; er hat eine der drei Schwestern X geheiratet. Welche?; hier sind mehrere Bücher, ~s willst du haben?; ~r auch (immer) der Schuldige ist …; ~r von beiden ist schuld?; ~n von deinen Freunden schätzt du am höchsten?
II <Relativpron.>
4 der, die, das <veraltet, heute nur noch, um Häufung gleichlautender Pronomen zu vermeiden>; derjenige, ~r; das Kind, ~s das schönste Bild gemalt hat; alle Schüler, ~ die Vorstellung besuchen wollen; der, ~r Sieger werden wird; alle die, ~ noch nicht geimpft worden sind; das Buch, in ~s er mir die Widmung geschrieben hat in das; der Zug, mit ~m du kommen wolltest, ist verunglückt mit dem;
III <Indefinitpron.; umg.>
5 einige, manche; etwas; da gibt es ~, die nicht einsehen können, dass …; ich habe kein Geld eingesteckt! das macht nichts, ich habe ~s; es sollen viele Filmstars hier sein, hast du schon ~ getroffen?; hier sind ~, die noch keine Eintrittskarte haben; diese Blumen gefallen mir, ich werde mir auch ~ kaufen
['wel·che(r,-s)]