[ - Collapse All ]
wetten  

wẹt|ten <sw. V.; hat> [mhd. wetten, ahd. wettōn]:

1.a)eine Wette (1) abschließen: mit jmdm. [um etw.] w.; worum/um wie viel wetten wir?; sie wird nicht kommen, [wollen wir] w.? (davon bin ich überzeugt); w., dass er dich früher oder später betrügen wird? (dessen kannst du gewiss sein); w. [dass]! (ugs.; das ist ganz sicher so); ich wette [hundert zu eins] (ugs.; bin überzeugt), dass du das nicht kannst; sie wetteten, wer zuerst fertig sein würde;

R so haben wir nicht gewettet (ugs.; das haben wir nicht so abgemacht, so geht es nicht, das kommt nicht infrage);


b)als Preis für eine Wette (1) einsetzen: 10 Euro, einen Kasten Bier w.;

R darauf wette ich meinen Kopf/Hals! (ugs.; davon bin ich fest überzeugt!).




2.einen Tipp (2) abgeben, 2tippen (2 a) : auf ein Pferd w.; auf Platz, Sieg w.
wetten  

a) eine Wette abschließen/eingehen, einen Tipp abgeben, setzen; (ugs.): tippen.

b) aufs Spiel setzen, einsetzen, riskieren, verwetten.

c) jede Wette eingehen, seine Hand ins Feuer legen, sich seiner Sache sicher/gewiss sein, überzeugt sein, sich verbürgen; (ugs.): seinen Kopf verwetten.

[wetten]
[wette, wettest, wettet, wettete, wettetest, wetteten, wettetet, wett, gewettet, wettend]
wetten  

wẹt|ten <sw. V.; hat> [mhd. wetten, ahd. wettōn]:

1.
a)eine Wette (1) abschließen: mit jmdm. [um etw.] w.; worum/um wie viel wetten wir?; sie wird nicht kommen, [wollen wir] w.? (davon bin ich überzeugt); w., dass er dich früher oder später betrügen wird? (dessen kannst du gewiss sein); w. [dass]! (ugs.; das ist ganz sicher so); ich wette [hundert zu eins] (ugs.; bin überzeugt), dass du das nicht kannst; sie wetteten, wer zuerst fertig sein würde;

Rso haben wir nicht gewettet (ugs.; das haben wir nicht so abgemacht, so geht es nicht, das kommt nicht infrage);


b)als Preis für eine Wette (1) einsetzen: 10 Euro, einen Kasten Bier w.;

Rdarauf wette ich meinen Kopf/Hals! (ugs.; davon bin ich fest überzeugt!).




2.einen Tipp (2) abgeben, 2tippen (2 a): auf ein Pferd w.; auf Platz, Sieg w.
wetten  

[sw. V.; hat] [mhd. wetten, ahd. wetton]: 1. a) eine Wette (1) abschließen: mit jmdm. [um etw.] w.; worum/um wie viel wetten wir?; sie wird nicht kommen, [wollen wir] w.? (davon bin ich überzeugt); w., dass er dich früher oder später betrügen wird? (dessen kannst du gewiss sein); w. [dass]! (ugs.; das ist ganz sicher so); ich wette [hundert zu eins] (ugs.; bin überzeugt), dass du das nicht kannst; sie wetteten, wer zuerst fertig sein würde; R so haben wir nicht gewettet (ugs.; das haben wir nicht so abgemacht, so geht es nicht, das kommt nicht infrage); b) als Preis für eine Wette (1) einsetzen: 10 Mark, einen Kasten Bier w.; R darauf wette ich meinen Kopf/Hals! (ugs.; davon bin ich fest überzeugt!). 2. einen Tipp (2) abgeben, 2tippen (2 a): auf ein Pferd w.; auf Platz, Sieg w.
wetten  

n.
<V.i.; hat> eine Wette eingehen, abschließen, sich verpflichten, etwas zu zahlen od. zu geben, wenn man nicht Recht behält; ~, dass? <kurz für> wollen wir wetten, dass es so ist, wie ich sage?; ich wette, dass er nicht mehr kommt; auf etwas ~ sich verpflichten, etwas zu zahlen, wenn etwas nicht stimmt od. eintritt, was man behauptet hat; auf ein Pferd ~ die Abmachung (mit einer Annahmestelle für Wetten) treffen, dass man einen Gewinn bekommt, wenn ein bestimmtes Pferd im Rennen siegt, bzw. seinen Einsatz verloren gibt, wenn es nicht siegt; ich wette darauf, dass es so ist!; ich wette zehn gegen eins, dass es so ist; so haben wir nicht gewettet! <fig.; umg.> das ist gegen die Abmachung, das kommt nicht in Frage!; um fünf Mark, um eine Flasche Wein ~ [wette, wett; urspr. got. gawadjon, ags. weddian „verloben“; zu germ. wadja <idg. *uadh- „Pfand, ein Pfand einlösen“]
['wet·ten]
[wette, wettest, wettet, wetten, wettete, wettetest, wetteten, wettetet, wett, gewettet, wettend]

n.
wollen wir wetten, dass es so ist, wie ich sage?
[wetten, dass? <kurz für>]
[wette, wettest, wettet, wetten, wettete, wettetest, wetteten, wettetet, wett, gewettet, wettend]