If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
widerlegen  

wi|der|le|gen <sw. V.; hat> [mhd. widerlegen = ersetzen, vergelten]: beweisen, nachweisen, dass etw. (bes. Aussagen, Argumente, Ideen o. Ä.) nicht zutrifft: eine Hypothese, sich selbst w.; es war nicht schwer, den Zeugen zu w.; sie sah vorerst keine Möglichkeit, ihre Behauptungen zu w.
widerlegen  

das Gegenteil beweisen/nachweisen, entkräften, gegenstandslos/hinfällig machen, hohnsprechen; (bildungsspr.): falsifizieren.
[widerlegen]
[Widerlegens, widerlege, widerlegst, widerlegt, widerlegte, widerlegtest, widerlegten, widerlegtet, widerlegest, widerleget, widerleg, widerlegend]
widerlegen  

wi|der|le|gen <sw. V.; hat> [mhd. widerlegen = ersetzen, vergelten]: beweisen, nachweisen, dass etw. (bes. Aussagen, Argumente, Ideen o. Ä.) nicht zutrifft: eine Hypothese, sich selbst w.; es war nicht schwer, den Zeugen zu w.; sie sah vorerst keine Möglichkeit, ihre Behauptungen zu w.
widerlegen  

[sw. V.; hat] [mhd. widerlegen= ersetzen, vergelten]: beweisen, nachweisen, dass etw. (bes. Aussagen, Argumente, Ideen o.Ä.) nicht zutrifft: eine Hypothese, sich selbst w.; es war nicht schwer, den Zeugen zu w.; sie sah vorerst keine Möglichkeit, ihre Behauptungen zu w.
widerlegen  

n.
<V.t.; hat> eine Behauptung ~ den Beweis erbringen, dass eine B. falsch ist; ; einen Einwand, jmds. Ansicht ~
[wi·der'le·gen]
[widerlegens, widerlege, widerlegst, widerlegt, widerlegen, widerlegte, widerlegtest, widerlegten, widerlegtet, widerlegest, widerleget, widerleg, widerlegt, widerlegend]