[ - Collapse All ]
widerspiegeln  

wi|der|spie|geln <sw. V.; hat>:

1.a) das Spiegelbild von jmdm., etw. zurückwerfen: das Wasser spiegelt die Lichter wider/(seltener:) widerspiegelt die Lichter;

b)<w. + sich> als Spiegelbild erscheinen; sich spiegeln (2 a) : der Himmel spiegelt sich in der Lagune wider/(seltener:) widerspiegelt sich in der Lagune.



2.a)zum Ausdruck bringen, erkennbar werden lassen: der Roman spiegelt die Verhältnisse wider/(seltener:) widerspiegelt die Verhältnisse; seine Augen spiegelten seine Freude wider;

b)<w. + sich> erkennbar werden: dieses Erlebnis spiegelt sich in ihrem Werk wider/(seltener:) widerspiegelt sich in ihrem Werk.

widerspiegeln  


1. reflektieren, spiegeln, zurückstrahlen, zurückwerfen.

2. ausdrücken, erkennbar werden lassen, wiedergeben, zeigen, zum Ausdruck bringen.

[widerspiegeln]
[spiegle wider, spiegele wider, spiegelst wider, spiegelt wider, spiegeln wider, spiegelte wider, spiegeltest wider, spiegelten wider, spiegeltet wider, widergespiegelt, widerspiegelnd, widerzuspiegeln]


1. als Spiegelbild erscheinen, sich spiegeln.

2. sich abzeichnen, sich ausdrücken, deutlich/erkennbar/sichtbar werden, sich zeigen, zum Ausdruck kommen.

[widerspiegeln, sich]
[sich widerspiegeln, spiegle wider, spiegele wider, spiegelst wider, spiegelt wider, spiegeln wider, spiegelte wider, spiegeltest wider, spiegelten wider, spiegeltet wider, widergespiegelt, widerspiegelnd, widerzuspiegeln, widerspiegeln sich]
widerspiegeln  

wi|der|spie|geln <sw. V.; hat>:

1.
a) das Spiegelbild von jmdm., etw. zurückwerfen: das Wasser spiegelt die Lichter wider/(seltener:) widerspiegelt die Lichter;

b)<w. + sich> als Spiegelbild erscheinen; sich spiegeln (2 a): der Himmel spiegelt sich in der Lagune wider/(seltener:) widerspiegelt sich in der Lagune.



2.
a)zum Ausdruck bringen, erkennbar werden lassen: der Roman spiegelt die Verhältnisse wider/(seltener:) widerspiegelt die Verhältnisse; seine Augen spiegelten seine Freude wider;

b)<w. + sich> erkennbar werden: dieses Erlebnis spiegelt sich in ihrem Werk wider/(seltener:) widerspiegelt sich in ihrem Werk.

widerspiegeln  

[sw. V.; hat]: 1. a) das Spiegelbild von jmdm., etw. zurückwerfen: das Wasser spiegelt die Lichter wider/(seltener:) widerspiegelt die Lichter; b) [w. + sich] als Spiegelbild erscheinen; sich spiegeln (2 a): der Himmel spiegelt sich in der Lagune wider/(seltener:) widerspiegelt sich in der Lagune. 2. a) zum Ausdruck bringen, erkennbar werden lassen: der Roman spiegelt die Verhältnisse wider/(seltener:) widerspiegelt die Verhältnisse; seine Augen spiegelten seine Freude wider; b) [w. + sich] erkennbar werden: dieses Erlebnis spiegelt sich in ihrem Werk wider/(seltener:) widerspiegelt sich in ihrem Werk.
widerspiegeln  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ als Spiegelbild zeigen, zurückwerfen; <fig.> sich (als Wirkung) zeigen; das Wasser spiegelt die Bäume, den Himmel wider; dieses Erlebnis, diese Liebe spiegelt sich in seinen Dichtungen wider <fig.>
['wi·der|spie·geln]
[spiegle wider, spiegele wider, spiegelst wider, spiegelt wider, spiegeln wider, spiegelte wider, spiegeltest wider, spiegelten wider, spiegeltet wider, widergespiegelt, widerspiegelnd, widerzuspiegeln]