[ - Collapse All ]
wiedersehen  

Wie|der|se|hen, das; -s, -: das Sichwiedersehen: ein fröhliches W.; es war ein lang ersehntes W. [mit der Freundin]; das W. feiern, auf ein baldiges W. anstoßen;

R W. macht Freude (scherzh.; Äußerung, mit der jmd., der einem anderen etw. leiht, zum Ausdruck bringen will, dass der andere das Zurückgeben nicht vergessen soll);


*[auf] W. (Abschiedsformel): jmdm. Auf/auf W. sagen; auf W. nächsten Montag.wie|der|se|hen <st. V.; hat>: jmdn., etw. nach kürzerer od. längerer Trennung, Abwesenheit wieder treffen, aufsuchen: einen alten Freund [nach vielen Jahren] w.; ich würde sie gern einmal w.; seine Heimat w.; das Geld, das du ihm geliehen hast, siehst du nicht wieder (ugs.; bekommst du nicht wieder).
Wiedersehen  

Wie|der|se|hen, das; -s, -; auf Wiedersehen!; jmdm. Auf od. auf Wiedersehen sagen
wiedersehen  

Begegnung, Termin, Treffen, Zusammenkunft; (bildungsspr.): Meeting; (ugs.): Treff; (bes. Jugendspr.): Date.
[Wiedersehen]
[Wiedersehens]

auf Wiedersehen
leb[t] wohl; (österr.): auf Wiederschauen; (ugs.): ciao, tschüs; (bes. südd., österr.): servus; (bayr., österr. mundartl.): pfiat di, pfiat euch, pfiat Gott; (österr., schweiz. veraltend): behüt dich Gott; (landsch., sonst veraltend): adieu; (landsch., sonst veraltet): ade.
[• Wiedersehen]
[Wiedersehens]begegnen, über den Weg laufen, [zusammen]treffen; (ugs.): in die Arme laufen.
[wiedersehen]
[Wiedersehens]

sich begegnen, sich sehen, sich treffen, sich verabreden.
[wiedersehen, sich]
[sich wiedersehen, Wiedersehens, wiedersehen sich]
wiedersehen  

Wie|der|se|hen, das; -s, -: das Sichwiedersehen: ein fröhliches W.; es war ein lang ersehntes W. [mit der Freundin]; das W. feiern, auf ein baldiges W. anstoßen;

RW. macht Freude (scherzh.; Äußerung, mit der jmd., der einem anderen etw. leiht, zum Ausdruck bringen will, dass der andere das Zurückgeben nicht vergessen soll);


*[auf] W. (Abschiedsformel): jmdm. Auf/auf W. sagen; auf W. nächsten Montag.wie|der|se|hen <st. V.; hat>: jmdn., etw. nach kürzerer od. längerer Trennung, Abwesenheit wieder treffen, aufsuchen: einen alten Freund [nach vielen Jahren] w.; ich würde sie gern einmal w.; seine Heimat w.; das Geld, das du ihm geliehen hast, siehst du nicht wieder (ugs.; bekommst du nicht wieder).
wiedersehen  

[st. V.; hat]: jmdn., etw. nach kürzerer od. längerer Trennung, Abwesenheit wieder treffen, aufsuchen: einen alten Freund [nach vielen Jahren] w.; ich würde sie gern einmal w.; seine Heimat w.; Ü das Geld, das du ihm geliehen hast, siehst du nicht wieder (ugs.; bekommst du nicht wieder).
wiedersehen  

n.
<n. 14; Pl. selten> nochmaliges Zusammentreffen (zweier od. mehrerer Personen); ~ macht Freude! <umg.; scherzh. beim Verleihen eines Gegenstandes> bitte vergiss nicht, es (das Buch o.Ä.) mir wiederzugeben; ein ~ vereinbaren; es war ein fröhliches, trauriges, überraschendes ~; bei unserem letzten ~; auf/ <auch> Auf ~! (Abschiedsgruß); jmdm. auf/ <auch> Auf ~ sagen sich von jmdm. verabschieden; auf baldiges ~! (Abschiedsgruß);
['Wie·der·se·hen]
[Wiedersehens]n.
<V.t. 235; hat> jmdn. ~ nochmals mit jmdm. zusammentreffen, jmdm. nochmals begegnen; ich habe ihn nach 15 Jahren wiedergesehen; wann sehen wir uns wieder?
['wie·der|se·hen]
[wiedersehens]