[ - Collapse All ]
willig  

wịl|lig <Adj.> [mhd. willec, ahd. willig, zu ↑ Wille ]: gerne bereit, zu tun, was gefordert, erwartet wird: ein -er Zuhörer; ein sehr -es Kind; sich w. fügen.
willig  

wịl|lig (bereit)
willig  

bereit, entschlossen, gefügig, geneigt, gesonnen, gewillt; (geh.): erbötig, willens.
[willig]
[williger, willige, williges, willigen, willigem, willigerer, willigere, willigeres, willigeren, willigerem, willigster, willigste, willigstes, willigsten, willigstem]
willig  

wịl|lig <Adj.> [mhd. willec, ahd. willig, zu ↑ Wille]: gerne bereit, zu tun, was gefordert, erwartet wird: ein -er Zuhörer; ein sehr -es Kind; sich w. fügen.
willig  

Adj. [mhd. willec, ahd. willig, zu Wille]: gerne bereit, zu tun, was gefordert, erwartet wird: ein -er Zuhörer; ein sehr -es Kind; sich w. fügen.
willig  

adj.
<Adj.> stets bereit, etwas zu tun, bereitwillig, guten Willens; ein ~er Arbeiter; ein ~es Kind, Pferd; er, sie ist sehr ~; etwas ~ tun [<mhd. willec <ahd. willig; willigen]
['wil·lig]
[williger, willige, williges, willigen, willigem, willigerer, willigere, willigeres, willigeren, willigerem, willigster, willigste, willigstes, willigsten, willigstem]

adj.
<in Zus.> bereit, etwas zu tun od. etwas mit sich geschehen zu lassen, z.B. arbeitswillig, reisewillig, impfwillig
[…wil·lig]
[williger, willige, williges, willigen, willigem, willigerer, willigere, willigeres, willigeren, willigerem, willigster, willigste, willigstes, willigsten, willigstem]