[ - Collapse All ]
Wimperg  

Wịm|perg, der; -[e]s, -e, Wịm|per|ge, die; -, -n [mhd. wintberge, ahd. wintberga, zu ↑ Wind u. ↑ bergen ] (Archit.): verzierter, meist durch Maßwerk gegliederter Giebel (2) über Fenstern, Portalen o. Ä. gotischer Bauwerke.
[Wimperge]
Wimperg  

Wịm|perg, der; -[e]s, -e und Wịm|per|ge, die; -, -n (Bauw. gotische Spitzgiebel)
[Wimperge]
Wimperg  

Wịm|perg, der; -[e]s, -e, Wịm|per|ge, die; -, -n [mhd. wintberge, ahd. wintberga, zu ↑ Wind u. ↑ bergen] (Archit.): verzierter, meist durch Maßwerk gegliederter Giebel (2) über Fenstern, Portalen o. Ä. gotischer Bauwerke.
[Wimperge]
Wimperg  

<m. 1> 'Wim·per·ge <f. 19> gotischer Ziergiebel über Portalen od. Fenstern [<mhd. wintberge, wintburgelin „vor dem Wind schützende Vorrichtung (am Dach), kleine Zinne“ <ahd. wintberga „Zinne, Schutzvorrichtung am Giebel; gekreuzte Bretter; Giebel“; Wind u. bergen]
['Wim·perg]
[Wimperge]