[ - Collapse All ]
Winde  

Wịn|de, die; -, -n [1: mhd. winde, ahd. in: waʒʒarwinda = Wasserwinde; 2: mhd. winde, ahd. winda, eigtl. = die Sichwindende, zu 1↑ winden ]:

1.Vorrichtung zum Heben u. Senken od. zum Heranziehen von Lasten: die Balken werden mit einer W. nach oben gebracht.


2.kletternde Pflanze mit einzeln stehenden, trichterförmigen, weißen od. rosa Blüten.
Winde  

Wịn|de, die; -, -n (eine Hebevorrichtung; eine Pflanze)
Winde  

Wịn|de, die; -, -n [1: mhd. winde, ahd. in: waʒʒarwinda = Wasserwinde; 2: mhd. winde, ahd. winda, eigtl. = die Sichwindende, zu 1↑ winden]:

1.Vorrichtung zum Heben u. Senken od. zum Heranziehen von Lasten: die Balken werden mit einer W. nach oben gebracht.


2.kletternde Pflanze mit einzeln stehenden, trichterförmigen, weißen od. rosa Blüten.
Winde  

n.
<f. 19> von einer Kurbel angetriebenes Gerät zum Heben von Lasten mithilfe eines Seiles (Seil~), einer Zahnstange (Zahnstangen~) od. einer Schraubenspindel (Schrauben~); <Bot.> Angehörige einer Gattung der Windengewächse (Convolvulaceae), windendes Kraut od. windender Strauch: Convolvulus [winden]
['Win·de]
[Winden]