[ - Collapse All ]
Windei  

Wịnd|ei, das [LÜ von lat. ova hypenemia od. zephyria (Pl.), die Eier sollen vom Wind empfangen worden sein]:

1.nur von einer Haut umgebenes Ei ohne Schale.


2.unbefruchtetes Ei: eins der Eier erwies sich nach einiger Zeit als W.; diese Idee war ein W. (abwertend; war unbrauchbar).


3.(Med.) 2Mole .
Windei  

Wịnd|ei (Zool. Vogelei mit weicher Schale; Med. abgestorbene Leibesfrucht; vgl. 2Mole)
Windei  

Wịnd|ei, das [LÜ von lat. ova hypenemia od. zephyria (Pl.), die Eier sollen vom Wind empfangen worden sein]:

1.nur von einer Haut umgebenes Ei ohne Schale.


2.unbefruchtetes Ei: eins der Eier erwies sich nach einiger Zeit als W.; diese Idee war ein W. (abwertend; war unbrauchbar).


3.(Med.) 2Mole.
Windei  

n.
<n. 12> = Fließei; unbefruchtetes Ei; <fig.> (törichter) Einfall, (unsinniger) Plan, der sich als nicht realisierbar erwiesen hat; abgestorbene Leibesfrucht [Lehnübersetzung <lat. ova subventanea „Windeier“; <ova(Pl. von ovum) „Eier“ + subventanea „die unter dem Wind“; <sub „unter“ + ventus „Wind“ (da man glaubte, unbefruchtete Eier seien vom Wind empfangen worden)]
['Wind·ei]
[Windeies, Windeis, Windeie, Windeier, Windeiern]