[ - Collapse All ]
Winkelhaken  

Wịn|kel|ha|ken, der:

1.(Druckw.) beim Handsatz zum Setzen einzelner Zeilen verwendeter Rahmen aus Metall in Gestalt einer winkelförmigen, die Lettern aufnehmenden Schiene mit einem fest stehenden Endstück u. einem verschiebbaren Teil zum Einstellen der Breite einer Zeile.


2.(landsch.) Winkel (6) .
Winkelhaken  

Wịn|kel|ha|ken (Druckw.)
Winkelhaken  

Wịn|kel|ha|ken, der:

1.(Druckw.) beim Handsatz zum Setzen einzelner Zeilen verwendeter Rahmen aus Metall in Gestalt einer winkelförmigen, die Lettern aufnehmenden Schiene mit einem fest stehenden Endstück u. einem verschiebbaren Teil zum Einstellen der Breite einer Zeile.


2.(landsch.) Winkel (6).
Winkelhaken  

n.
<m. 4> Gerät des Schriftsetzers, rechteckiger, an einer Schmal- u. einer Breitseite offener Metallrahmen mit einem verstellbaren Hemmschuh, in dem die Lettern zu Zeilen in kleinen Abschnitten zusammengesetzt werden; = Anschlagwinkel
['Win·kel·ha·ken]
[Winkelhakens]