[ - Collapse All ]
winzig  

wịn|zig <Adj.> [mhd. winzic, intensivierende Bildung zu ↑ wenig ]: überaus klein; von erstaunlich geringer Größe: ein -es Bild, Zimmer; die -en Fäustchen eines Babys; ein w. (außerordentlich) kleines Tier; eine -e (sehr geringe) Menge; ein -er (sehr kurzer) Augenblick; von hier oben sieht alles w. aus.
winzig  

sehr klein[formatig], mikroskopisch, minimal, verschwindend gering, von sehr geringer Größe, zwergenhaft, zwergig; (ugs.): fipsig, klitzeklein, piepsig; (fam.): kleinwinzig; (ugs. abwertend): mickrig; (österr. fam.): kleinwuzig; (nordd. ugs.): lütt; (landsch., oft scherzh.): niedlich; (landsch. emotional): klimperklein.
[winzig]
[winziger, winzige, winziges, winzigen, winzigem, winzigerer, winzigere, winzigeres, winzigeren, winzigerem, winzigster, winzigste, winzigstes, winzigsten, winzigstem]
winzig  

wịn|zig <Adj.> [mhd. winzic, intensivierende Bildung zu ↑ wenig]: überaus klein; von erstaunlich geringer Größe: ein -es Bild, Zimmer; die -en Fäustchen eines Babys; ein w. (außerordentlich) kleines Tier; eine -e (sehr geringe) Menge; ein -er (sehr kurzer) Augenblick; von hier oben sieht alles w. aus.
winzig  

Adj. [mhd. winzic, intensivierende Bildung zu wenig]: überaus klein; von erstaunlich geringer Größe: ein -es Bild, Zimmer; die -en Fäustchen eines Babys; ein w. (außerordentlich) kleines Tier; eine -e (sehr geringe) Menge; ein -er (sehr kurzer) Augenblick; von hier oben sieht alles w. aus.
winzig  

adj.
<Adj.> sehr klein; ein ~er Bruchteil; ein ~es Häuschen, Hündchen, Kerlchen; er ist ~ (klein); ein ~es bisschen <umg.> ein ganz kleines bisschen, sehr, sehr wenig;[<mhd. winzic „überaus wenig, überaus klein“; Intensivbildung zu mhd. weinec „wenig“]
['win·zig]
[winziger, winzige, winziges, winzigen, winzigem, winzigerer, winzigere, winzigeres, winzigeren, winzigerem, winzigster, winzigste, winzigstes, winzigsten, winzigstem]