[ - Collapse All ]
wirbelig  

wịr|be|lig, wirblig <Adj.>:

1.a) quirlig; äußerst lebhaft u. unruhig: ein -es Kind;

b)durch hektisches Getriebe, großen Trubel gekennzeichnet: die -e Faschingszeit.



2.schwindlig; (1); wirr; konfus: vor Freude w. sein.

[wirblig]
wirbelig  

wịr|be|lig, wịrb|lig
[wirblig]
wirbelig  

wịr|be|lig, wirblig <Adj.>:

1.
a) quirlig; äußerst lebhaft u. unruhig: ein -es Kind;

b)durch hektisches Getriebe, großen Trubel gekennzeichnet: die -e Faschingszeit.



2.schwindlig; (1)wirr; konfus: vor Freude w. sein.

[wirblig]
wirbelig  

adj.
<Adj.; fig.> schwindlig, drehend; wild, sehr lebhaft, nicht still sitzen könnend, ständig in Bewegung (Person, bes. Kind); mir wurde ganz ~ (im Kopf)
['wir·be·lig]
[wirbeliger, wirbelige, wirbeliges, wirbeligen, wirbeligem, wirbeligerer, wirbeligere, wirbeligeres, wirbeligeren, wirbeligerem, wirbeligster, wirbeligste, wirbeligstes, wirbeligsten, wirbeligstem]