[ - Collapse All ]
Wisch  

Wịsch, der; -[e]s, -e [mhd. wisch, ahd. -wisc (in Zus.), urspr. = zusammengedrehtes Bündel; Strohbüschel (mit dem gewischt wird)]:

1.(salopp abwertend) [wertloses] Schriftstück: gib den W. her!; ich habe den W. weggeworfen.


2.(veraltet) kleines Bündel [Stroh]: ein W. Stroh.
Wisch  

Wịsch, der; -[e]s, -e
Wisch  

Wịsch, der; -[e]s, -e [mhd. wisch, ahd. -wisc (in Zus.), urspr. = zusammengedrehtes Bündel; Strohbüschel (mit dem gewischt wird)]:

1.(salopp abwertend) [wertloses] Schriftstück: gib den W. her!; ich habe den W. weggeworfen.


2.(veraltet) kleines Bündel [Stroh]: ein W. Stroh.
Wisch  

n.
<m. 1> wertloses Stück Papier; schlecht, unordentlich geschriebenes od. wertloses Schriftstück; Bündel (Stroh~) [<mhd. wisch <ahd. wisc „Bündel Heu, Stroh; Staubwedel, Wischlappen“ <germ. *wiska, *wisko „Kehr-, Scheuerwisch, zusammengedrehtes Bündel, Strohbündel; wertloses Zeug“ <Sanskrit veska „Schlinge“]
[Wisch]
[Wisches, Wischs, Wische, Wischen]