[ - Collapse All ]
Wisent  

Wi|sent [...εnt], der; -s, -e [mhd. wisent, ahd. wisant, viell. eigtl. = der Stinkende (nach dem eigentümlichen Moschusgeruch während der Brunstzeit)]: (dem Bison eng verwandtes) großes, dunkelbraunes Rind mit wollig behaartem Kopf u. Vorderkörper und kurzen, nach oben gebogenen Hörnern, das heute fast nur noch in Tiergärten u. Reservaten vorkommt.
Wisent  

Wi|sent, der; -s, -e (ein Wildrind)
Wisent  

Wi|sent [...εnt], der; -s, -e [mhd. wisent, ahd. wisant, viell. eigtl. = der Stinkende (nach dem eigentümlichen Moschusgeruch während der Brunstzeit)]: (dem Bison eng verwandtes) großes, dunkelbraunes Rind mit wollig behaartem Kopf u. Vorderkörper und kurzen, nach oben gebogenen Hörnern, das heute fast nur noch in Tiergärten u. Reservaten vorkommt.
Wisent  

[...], der; -s, -e [mhd. wisent, ahd. wisant, viell. eigtl.= der Stinkende (nach dem eigentümlichen Moschusgeruch während der Brunstzeit)]: (dem Bison eng verwandtes) großes, dunkelbraunes Rind mit wollig behaartem Kopf u. Vorderkörper und kurzen, nach oben gebogenen Hörnern, das heute fast nur noch in Tiergärten u. Reservaten vorkommt.
Wisent  

n.
<m. 1> Wildrind: Bison bonasus [<mhd. wisent, wisend <ahd. wisunt, wisant, wurunt „Wisent, Auerochse“ <got. *wisands <germ. *wisund <<lat. bison, Gen. bisontis, grch. bison „Auerochse“>; vielleicht zu idg. *ueis- „zerfließen“ (von faulenden Pflanzen), nach dem Moschusgeruch, der dem Tier zur Brunftzeit entströmt]
['Wi·sent]
[Wisents, Wisente, Wisenten]