[ - Collapse All ]
witzeln  

wịt|zeln:
a)witzige Anspielungen machen; spötteln: über jmdn., sich selbst w.;

b)witzelnd (a) äußern: »Soso, ein Kommissar aus Berlin«, witzelte der Beamte an der Pforte.
witzeln  

scherzen, spötteln, spotten; (ugs.): frotzeln; (landsch.): jökeln; (veraltet): raillieren.
[witzeln]
[witzle, witzele, witzelst, witzelt, witzelte, witzeltest, witzelten, witzeltet, gewitzelt, witzelnd]
witzeln  

wịt|zeln:
a)witzige Anspielungen machen; spötteln: über jmdn., sich selbst w.;

b)witzelnd (a) äußern: »Soso, ein Kommissar aus Berlin«, witzelte der Beamte an der Pforte.
witzeln  

n.
<V.i.; hat> eine witzige Anspielung, einen Witz machen, spötteln; über etwas oder jmdn. ~ [frühnhd., „klug reden“]
['wit·zeln]
[witzle, witzele, witzelst, witzelt, witzeln, witzelte, witzeltest, witzelten, witzeltet, gewitzelt, witzelnd]