[ - Collapse All ]
wohlhabend  

wohl|ha|bend <Adj.> [zu mhd. wol haben = sich wohl befinden]: Vermögen besitzend; begütert: eine -e Familie; sie sind w.
wohlhabend  

begütert, bemittelt, gut situiert, reich, vermögend; (österr.): situiert; (schweiz.): hablich; (bildungsspr.): potent; (ugs.): betucht, zahlungskräftig; (schweiz., sonst landsch.): vermöglich; (bayr., österr. oft abwertend): geldig; (schweiz. veraltet): behäbig.
[wohlhabend]
[wohlhabender, wohlhabende, wohlhabendes, wohlhabenden, wohlhabendem, wohlhabenderer, wohlhabendere, wohlhabenderes, wohlhabenderen, wohlhabenderem, wohlhabendster, wohlhabendste, wohlhabendstes, wohlhabendsten, wohlhabendstem]
wohlhabend  

wohl|ha|bend <Adj.> [zu mhd. wol haben = sich wohl befinden]: Vermögen besitzend; begütert: eine -e Familie; sie sind w.
wohlhabend  

adj.
<Adj.> in guten Vermögensverhältnissen (lebend); eine ~e Familie; er ist sehr ~
['wohl·ha·bend]
[wohlhabender, wohlhabende, wohlhabendes, wohlhabenden, wohlhabendem, wohlhabenderer, wohlhabendere, wohlhabenderes, wohlhabenderen, wohlhabenderem, wohlhabendster, wohlhabendste, wohlhabendstes, wohlhabendsten, wohlhabendstem]