[ - Collapse All ]
wohltätig  

wohl||tig [mhd. woltætic = rechtschaffen; milde] <Adj.>:

1. (veraltend) karitativ: eine Sammlung für wohltätige Zwecke.


2.(geh. veraltend) wohltuend: ein -er Schlaf; etw. hat einen -en Einfluss.
wohltätig  

wohl|tä|tig, wohltätiger, wohltätigste
wohltätig  

großmütig, [grund]gütig, herzensgut, hilfsbereit, karitativ, mitmenschlich, selbstlos, sozial, uneigennützig, von Nächstenliebe bestimmt; (geh.): barmherzig, edel[mütig], mildtätig, nobel; (bildungsspr.): human.
[wohltätig]
[wohltätiger, wohltätige, wohltätiges, wohltätigen, wohltätigem, wohltätigerer, wohltätigere, wohltätigeres, wohltätigeren, wohltätigerem, wohltätigster, wohltätigste, wohltätigstes, wohltätigsten, wohltätigstem, wohltaetig]
wohltätig  

wohl||tig [mhd. woltætic = rechtschaffen; milde] <Adj.>:

1. (veraltend) karitativ: eine Sammlung für wohltätige Zwecke.


2.(geh. veraltend) wohltuend: ein -er Schlaf; etw. hat einen -en Einfluss.
wohltätig  

Adj. [mhd. wolt?tic= rechtschaffen; milde]: 1. (veraltend) karitativ: eine Sammlung für -e Zwecke. 2. (geh. veraltend) wohltuend: ein -er Schlaf; etw. hat einen -en Einfluss.
wohltätig  

adj.
<Adj.> Wohltaten erweisend, mildtätig
['wohl·tä·tig]
[wohltätiger, wohltätige, wohltätiges, wohltätigen, wohltätigem, wohltätigerer, wohltätigere, wohltätigeres, wohltätigeren, wohltätigerem, wohltätigster, wohltätigste, wohltätigstes, wohltätigsten, wohltätigstem]